Regional-Literatur

Regional-Literatur


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
61 - 90 von 109 Ergebnissen

Schwerpunktthema: Handwerk und Gewerbe im Landkreis Helmstedt

978-3-86289-009-5

„Wer will fleißige Handwerker sehn …“. Dieses bekannte Kinderlied könnte mit dem diesjährigen Schwerpunktthema in Verbindung gebracht werden. Der überwiegende Teil der Beiträge befasst sich mit dem Handwerk sowie dem Handel im Landkreis Helmstedt. Einen allgemeinen Überblick bietet ein Auszug aus der Chronik des Helmstedter Handwerks. Ferner finden Sie Berichte über traditionelle Handwerksberufe – wie den des Seilers oder des Stellmachers –, die mehr und mehr in Vergessenheit geraten...

17,90
Versandgewicht: 800 g

Schwerpunktthema: Kinder- und Jugendzeit im Landkreis Helmstedt

978-3-86289-034-7

In überwiegend recht persönlichen Berichten werden die Erlebnisse aus verschiedenen Jahrzehnten, angefangen bei den 1930er Jahren bis hinein in die 1990er Jahre, festgehalten. Dabei handelt es sich nicht immer um komplexe Inhalte; es werden teilweise auch nur kurze Episoden und Ereignisse aus Kinder- und Jugendtagen von Personen innerhalb und außerhalb des Landkreises Helmstedt beschrieben, bereichert durch Erfahrungen während der Ausbildung sowie durch Erinnerungen an Krieg, Flucht und Vertreibung...

17,90
Versandgewicht: 800 g

Schwerpunktthema: Sagen, Fakten und Geschichten zu Bauwerken, Plätzen sowie Ortschaften im Landkreis Helmstedt

978-3-86289-048-4

Liebe Leserinnen und Leser,

vor Ihnen liegt der 20. Jahrgang unseres Kreisbuches. Über 200 Autorinnen und Autoren haben in den zurückliegenden Jahren rund 440 Texte zur Verfügung gestellt.
Die beachtliche Anzahl der bisher erschienenen Beiträge ist im Internet unter www.helmstedt.de in der Rubrik Kultur und Freizeit/Publikationen/Kreisbücher zu finden. Eine Übersicht der Veröffentlichungen der letzten fünf Jahre ist in diesem Band enthalten. Ich darf die Gelegenheit nutzen, an dieser Stelle darauf aufmerksam zu machen, dass Restexemplare fast aller Kreisbuch-Jahrgänge noch erhältlich sind.
In den Anfangsjahren beinhalteten die Kreisbücher unterschiedlichste Beiträge im Zusammenhang mit dem Landkreis Helmstedt. Seit 1999 wird jeweils ein thematischer Schwerpunkt festgelegt.
Für das Kreisbuch 2013 wurde dazu aufgerufen, Berichte über „Sagen, Fakten und Geschichten zu Bauwerken, Plätzen sowie Ortschaften im Landkreis Helmstedt“ einzureichen. Dies stieß bei den Autorinnen und Autoren auf ein reges Interesse. 
Es konnte dadurch eine große Bandbreite an Berichten zusammengestellt werden, wie ein Blick in das Inhaltsverzeichnis zeigt. Schnell ist die Neugier geweckt, und es drängen sich Fragen auf wie zum Beispiel:
– Was ergaben die archäologischen Untersuchungen am Burgberg oder die Recherchen zum Haus des „geheimnisvollen Wundermannes“? 
– Wer waren die „Gogrefen“ von Lehre?
– Wo genau waren oder sind der „Nobiskrug“, „Klein London“, „Kuschdorf“ oder der Ort „Oberlutter“?
– Was erfährt man durch die Beiträge „Ein altes Gebäude erzählt“, „Drei verschwundene Gebäude am Ende der Welt“ oder „Adam und Eva – Schreckliche Idylle im Lappwald“?
Dazu und zu weiteren Fragestellungen liefert dieses Buch interessante, lebhafte und oftmals überraschende Antworten.
Mein besonderer Dank gilt den diesjährigen Autorinnen und Autoren sowie dem Redaktionsteam für ein wiederum sehr gelungenes Kreisbuch, einem kleinen Jubiläum äußerst würdig.
Sie, liebe Leserinnen und Leser, sind herzlich eingeladen, auch weiterhin an künftigen Kreisbüchern mitzuwirken. Gerne werden Ihre Ideen zur Gestaltung und zum Inhalt des Buches entgegengenommen.
Nun aber wünsche ich Ihnen erst einmal viele unterhaltsame und aufschlussreiche Stunden mit dem Kreisbuch 2013!
 
Helmstedt, im September 2012
(Matthias Wunderling-Weilbier)
LandratLiebe Leserinnen und Leser,

vor Ihnen liegt der 20. Jahrgang unseres Kreisbuches. Über 200 Autorinnen und Autoren haben in den zurückliegenden Jahren rund 440 Texte zur Verfügung gestellt.

Die beachtliche Anzahl der bisher erschienenen Beiträge ist im Internet unter www.helmstedt.de in der Rubrik Kultur und Freizeit/Publikationen/Kreisbücher zu finden. Eine Übersicht der Veröffentlichungen der letzten fünf Jahre ist in diesem Band enthalten. Ich darf die Gelegenheit nutzen, an dieser Stelle darauf aufmerksam zu machen, dass Restexemplare fast aller Kreisbuch-Jahrgänge noch erhältlich sind.

In den Anfangsjahren beinhalteten die Kreisbücher unterschiedlichste Beiträge im Zusammenhang mit dem Landkreis Helmstedt. Seit 1999 wird jeweils ein thematischer Schwerpunkt festgelegt.

Für das Kreisbuch 2013 wurde dazu aufgerufen, Berichte über „Sagen, Fakten und Geschichten zu Bauwerken, Plätzen sowie Ortschaften im Landkreis Helmstedt“ einzureichen. Dies stieß bei den Autorinnen und Autoren auf ein reges Interesse...

18,90
Versandgewicht: 800 g

Schwerpunktthema: 25 Jahre Grenzöffnung und Wiedervereinigung

978-3-86289-088-0

Vorwort
Liebe Leserinnen und Leser,
noch im Sommer 1989 war es für die meisten Menschen in Ost und West unvorstellbar, dass der Traum von einem wiedervereinigten Deutschland wahr werden könnte. Doch es kam anders.
Als sogenannte Zeitzeugen haben wir noch deutlich die Bilder der friedlichen Revolution vor Augen. Wir erinnern uns an die Ereignisse kurz vor der Grenzöffnung, die rasante Entwicklung nach dem 09. November 1989 und ganz besonders an die Stimmung, die damals herrschte. Der Gedanke an das herzliche Miteinander, die spontan geknüpften Kontakte, die gegenseitige Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft ruft immer noch ein Gefühl der Freude und Dankbarkeit hervor, diesen Teil deutscher Geschichte miterlebt haben zu dürfen.

 

18,90
Versandgewicht: 800 g

Leutenot – Sachsengänger – Schnitterkasernen
Landwirtschaftliche Arbeitsmigration in der preußischen Provinz Sachsen 1871 bis 1914, dargestellt am Beispiel der Magdeburger Börde und Umgebung

978-3-86289-148-1
Arbeitsmigration ist keinesfalls ein Phänomen unserer Zeit. Wanderungen der Arbeit wegen hat es auch schon vor über einhundert Jahren gegeben, auch, oder besonders in der Magdeburger Börde und den angrenzenden Gebieten. Vielleicht sind viele von uns sogar Nachkommen einstiger Wanderarbeiter. Schwerpunkt sind die sogenannten „Sachsengänger“. 

10,00
Versandgewicht: 400 g

Sonnenuhren in der Landeshauptstadt Magdeburg, in der Magdeburger Börde und im Harz

978-3-935358-38-5

Die in beiden Bänden Historische Zeit­messer – Sachsen-Anhalt erfassten und vorgestellten Sonnenuhren sind Ausdruck der vielseitigen, kulturhistorischen Bemü­hungen der Menschen, sich mit nützlichen und schmückenden Gegenständen, mit einem äußerst praktischen Nutzen, zu umgeben.

In der Landeshauptstadt und in allen Landkreisen des Regierungspräsidiums Magdeburg gibt es diese kulturhistorisch wertvollen Objekte der Zeitmesskunst...

7,60
Versandgewicht: 300 g

Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg

978-3-928703-56-7

mit einem Essay von Uwe Jens Gellner
 
Hans-Wulf Kunze entwickelt in seinen Fotografien eine Sicht, die das Kloster Unser Lieben Frauen auf eine Weise annimmt, wie es sich dem Besucher darstellt, der hier das älteste Bauwerk der Stadt und einen Ort gewachsener historischer Identität findet, einen Ausstellungsort für museale Sammlungen, Kunstausstellungen und Konzerte – einen kulturellen Ruhepunkt. 
Die in diesem Buch zusammengefaßten Fotografien bilden eine ausschnitthafte Bildchronik, fotografische Näherungen, die über Zeitläufe Auskunft geben. 
Fotografien von Hans-Wulf Kunze mit einem Essay von Uwe Jens Gellner

Hans-Wulf Kunze entwickelt in seinen Fotografien eine Sicht, die das Kloster Unser Lieben Frauen auf eine Weise annimmt, wie es sich dem Besucher darstellt, der hier das älteste Bauwerk der Stadt und einen Ort gewachsener historischer Identität findet, einen Ausstellungsort für museale Sammlungen, Kunstausstellungen und Konzerte – einen kulturellen Ruhepunkt. 

Die in diesem Buch zusammengefaßten Fotografien bilden eine ausschnitthafte Bildchronik, fotografische Näherungen, die über Zeitläufe Auskunft geben. 

 

 

10,10
Versandgewicht: 500 g

Eine Studie und eine Erzählung über die Herkunft von Katharina von Bora

978-3-932090-59-2

Die Herkunft der Gattin des Reformators Martin Luther, Katharina von Bora, *29. Januar 1499, ist geklärt. Die familiengeschichtlichen Forschungen von Dipl.-Ing. Wolfgang Liebehenschel (Berlin) und der Familie von Haugwitz (Norderstedt) haben ergeben, daß die Mutter der Katharina von Bora eine geborene von Haugwitz ist. Bisher wurde vermutet, diese stamme aus Lippendorf bei Leipzig...

10,10
Versandgewicht: 500 g

Das Magdeburger Stadtwappen

978-3-928703-60-4

Überall in unserer Stadt treffen wir das Magdeburger Stadtwappen in den verschiedensten Formen und Gestaltungsweisen an: am Rathaus in Stein gehauen, mit bunten Bemalungen, oder im Kloster Unser Lieben Frauen. Reich geschmückt bietet es sich dem Betrachter am Magistratsgebäude bei der Hauptwache, oder als Glasgestaltung in den Fenstern des Rathauses...

15,30
Versandgewicht: 600 g

Sachzeugen der Kulturgeschichte - Ein Kunstreisenbegleiter.

2. Auflage

Band 1 der Beiträge zur Kulturgeschichte der Magdeburger Börde und ihrer Randgebiete

978-3-932090-69-1

Die Magdeburger Börde ist eine der an Denkmalen reichsten Kulturlandschaften Deutschlands, wird aber bisher kaum als Ziel von Kunstreisen wahrgenommen. Dabei sind es in der Börde neben der eigenartigen Kultur-Steppenlandschaft mit ausgedehnten Weizen- und  Rübenfeldern sowie der bodenständigen Flora und Fauma vor allem die Zeugen menschlicher Kultur, die das Gebiet zwischen Ohre und Bode so sehens- und liebenswert machen...

20,40
Versandgewicht: 1.500 g

Band 3 Beiträge zur Kulturgeschichte der ostelbischen Kreise

978-3-935358-15-6

Wer einmal sein Boot auf der Elbe von Wittenberg nach Wittenberge über mehr als 200 Kilometer von Wind und Wellen treiben ließ, hatte Muße, nicht nur die einzigartigen Fluß- und Uferlandschaften zu genießen, sondern auch mit seinen Gedanken in der großen Vergangenheit des ge­schichtsträch­ti­gen Stromes zu verweilen...

20,40
Versandgewicht: 1.500 g

Sachzeugen der Vergangenheit – ein Kunstreisenbegleiter

Band 1 der Beiträge zur Kulturgeschichte des Vorharzes und seiner Randgebiete

978-3-932090-80-6

Wer bei klarem Herbstwetter auf den Höhen des Huy steht und auf das weite bunte Tal mit den graublauen Bergen des Harzes im Hintergrund schaut, fühlt, daß ein besonderer Landstrich vor ihm liegt...

 

20,40
Versandgewicht: 900 g

Herr Linse berichtet: – Fotografien aus dem Magdeburger Umland 1933-1935

978-3-932090-00-4

Die Fotos von Karl Meyer, die vom Magdeburger General-Anzeiger in den Dreißiger Jahren veröffentlicht wurden, zeigen die Menschen der ländlichen Umgebung von Magdeburg im täglichen Leben, bei der Arbeit, bei Festlichkeiten, bei der Freizeitgestaltung. Hier kamen sie nun alle vor, die Menschen der Magdeburger Börde: der Kutscher, der Schäfer, der Postmann, der Schornsteinfeger, der Landstreicher, die Bäuerin, die Mutter, die Oma,...

10,10
Versandgewicht: 600 g

Die Chronik von Magdeburg-Alte Neustadt.
Geschichte eines Stadtteils, seiner Häuser und Menschen

978-3-86289-151-1

Die Alte Neustadt – Ersterwähnung im 9. Jahrhundert, Stadtrecht und selbstständige Landstadt seit 1230 – wurde erst 1886 in Magdeburg eingemeindet. Ihr Schicksal war aber immer eng mit dem Magdeburgs verbunden. Fünfmal wurde die Neustadt in ihrer Geschichte deswegen stark zerstört, mehrfach von Feinden, die Magdeburg angriffen, aber auch zum Schutze Magdeburgs, dessen Verteidiger freies Schussfeld haben sollten. Immer aber wurde sie wieder aufgebaut, wenn auch jedesmal etwas verschoben. Heute ist die Alte Neustadt ein Stadtteil, der von seiner Nähe zum Stadtzentrum profitiert, mit der Universität und dem Wissenschaftshafen wichtige Einrichtungen Magdeburgs beherbergt und mit der Elbe und dem Nordpark Naturreichtum besitzt.

 

25,00
Versandgewicht: 800 g

Das Rathaus Wernigerode

978-3-928703-71-0

Stadtführer belauscht
Vor dem Wernigeröder Rathaus steht eine Gruppe Touristen, die sich von einem Mitglied der Stadtführergilde das imposante Gebäude im Herzen der »Bunten Stadt« erklären läßt.
»Meine Damen und Herren, hier stehen Sie vor dem schönsten Rathaus zwischen Ural und Atlantik«,  beginnt er mit dieser charmanten Übertreibung seine Erklärung. Ein anderer Stadtführer hebt die Schönheit und Einmaligkeit der Architektur des gotischen Gebäudes hervor und bezeichnet es als eine Perle mittelalterlicher Fachwerkbaukunst...

5,00
Versandgewicht: 500 g

Lexikon der Volkseigenen Güter im Bezirk Magdeburg und ihrer Direktoren

978-3-938380-07-9

Volkseigene Güter waren Landwirtschaftbetriebe in staatlichem Eigentum der Deutschen Demokratischen Republik. Von der Bodenreform 1945 bis zur Vereingung Deutschlands 1990 spielten sie in der Landwirtschaft der DDR eine bedeutende Rolle. Diese 45-jährige Etappe ist abgeschlossen. Sie soll durch das vorliegende Güterlexikon für den Bezirk Magdeburg teilweise dokumentiert werden...

20,40
Versandgewicht: 800 g

Aus alten Urkunden, Repertorien und Regesten mühsam transcribiret und auf 300 Seiten dargestellet von Ernst-Walter Paasch, doctor agr. habil.

978-3-938380-84-0

Mit „Merkwürdigkeiten“ waren früher Ereignisse gemeint, die wert sind, im Gedächtnis behalten zu werden, die also bemerkenswert sind und nicht Begebenheiten, die fraglich oder kurios erscheinen. Solche Merkwürdigkeiten sind in Kirchenbüchern immer wieder niedergeschrieben und auch in Akten festgehalten worden. Und in diesem Sinne ist hier ein „merkwürdiges“ Buch entstanden...

19,90
Versandgewicht: 800 g

Bremen - Riga - Dubrovnik. Rolandfiguren im europäischen Raum

978-3-928703-22-2

Die Prager Karlsbrücke mit ihrer Statuengalerie und dem herrlichen Ausblick auf die „goldene“ Stadt zieht zu jeder Jahreszeit begeisterte Besucher an. Am Geländer in der Höhe der Moldauinsel Kampa, die von der altehrwürdigen Brücke überspannt wird, neigt sich Christus vom Kreuze herab, um der Hl. Luitgard zu gestatten, seine Wunden mit ihren Lippen zu berühren. Nicht weit von diesem Meisterwerk des barocken Bildhauers Matthias Braun steht auf einem Brückenvorbogen der Prager Roland, der stark an die Jungfrau von Orléans erinnert. Trotz ritterlicher Rüstung und erhobenem Schwert symbolisiert er keinen Retter der Nation...

20,40
Versandgewicht: 1.000 g

Von Eisleben bis Trient

978-3-928703-69-7

Das vorliegende Buch unternimmt eine fiktive Reise von Eisleben bis nach Trient und passiert dabei so weit entfernte Stationen wie Genf in der Schweiz und Sigtuna in Schweden. ... Es ist ein Geschichtsbuch, und dazu eine Art Heimatkunde-Atlas. Da fast alle beschriebenen Ereignisse und ihre historischen Zeugnisse aus dem 16. Jahrhundert stammen, nämlich in die Zeit der Reformation zurückreichen, zeigt sich sofort, wie kurzsichtig die Bezeichnung „neue Bundesländer“ ist:..

25,00
Versandgewicht: 1.000 g

Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg vom 11. bis 17. Jahrhundert

978-3-932090-05-9

Zum Geleit

Mit dem Titel »Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburgs: Stift - Pädagogium - Museum« veröffentlichten wir vor einem Jahr, Ende 1995, ein erstes Kompendium wissenschaftlicher Aufsätze, dokumentarischer Quellen und Fotos zur Geschichte des ältesten erhaltenen Bauwerkes der Stadt. Die im Vorwort in  Aussicht gestellte erste Ausstellung wie die weitere Erforschung werden jetzt eingelöst bzw. um einen wesentlichen Abschnitt bereichert. Die öffentliche Reaktion auf das erste Buch gibt vielfache, ermutigende Bestätigung, in der theoretischen und nun auch sinnlich erlebbaren historischen Rückschau fortzufahren...

20,40
Versandgewicht: 1.000 g

100 Jahre Fahlberg-List in Magdeburg – mehr als eine Betriebsgeschichte

978-3-938380-06-2

Fahlberg-List ist nicht einfach ein Betrieb in Magdeburg. Der Betrieb hat in seiner ü̈ber 100-jährigen Geschichte die Stadt mitgeprägt. Tausende Magdeburger haben hier einen großen Teil ihres Lebens verbracht...

19,90
Versandgewicht: 800 g

Zur Geschichte und Entwicklung des Puppentheaters in der Stadt Magdeburg und ihrer weiteren Umgebung.

Band 2 der Beiträge zur Kulturgeschichte der Magdeburger Börde und ihrer Randgebiete

978-3-932909-53-0

Es gibt nur wenige umfassende regionalhistorische Darstellungen über das Puppenspiel. Johannes Richter hat eine geschrieben, und er vereint in diesem Buch all das Wissen und die Informationen über die Geschichte des Puppenspiels in Magdeburg und Sachsen-Anhalt, die er in Jahrzehnten zusammengetragen hat...

 

10,00
Versandgewicht: 600 g

Die Stadt in der schönen Literatur. 

Eine Anthologie Herausgegeben von Stadtbibliothek Magdeburg.

Einleitung von Peter Petsch. Bearbeitet von Rainer Bonack.

978-3-938380-14-7

Literatur stellt Fragen und gibt mehr, als nur Antworten - auch wenn sie auf manche Fragen keine Antwort weiß. Die Literatur über Magdeburg erzählt von Blütezeiten, der Selbstbehauptung und den Niederlagen der Stadt während ihrer 1200-jährigen Geschichte ebenso wie von ihrem ganz normalen Alltag in friedlichen Jahren...

20,40
Versandgewicht: 900 g
Scheer, René – AGO-Flugzeugwerke. Vom Gitterrumpf zur Me 262
978-3-86289-078-1
Der Autor René Scheer beschreibt am Beispiel der AGO-Flugzeugwerke die Entwicklung der Luftfahrtindustrie von 1909 bis 1950. Einleitend werden die Otto-Werke und die Ago Flugzeugwerke in Berlin Johannisthal vorgestellt. Der Fokus des Buches liegt jedoch auf der Zeit von 1934, dem Jahr der Gründung der Apparatebau G.m.b.H. Oschersleben, den späteren AGO-Flugzeugwerken G.m.b.H., bis zu deren Liquidation im Jahre 1950.
Die im Werk gefertigten Lizenzprodukte werden ebenso beschrieben, wie die Flugzeugreparaturen und -umbauten, die bei den AGO Flugzeugwerken erfolgten. Sehr ausführlich geht der Autor auf die Tätigkeit des Chefs des AGO-Konstruktionsbüros, Paul Klages, auf dessen Entwürfe und Konstruktionen ein. Die AGO Ao 192 und die Ao 225 werden sehr detailliert vorgestellt. Scheer ist auch gelungen, fünf weitere, bislang unbekannte, Projekte der AGO zu ermitteln...

 

49,90
Versandgewicht: 1.400 g

Von K wie Kirchbrak bis Z wie Zorge

978-3-928703-87-1

Die Braunschweiger Landschaft ist reich an Sagen. In jedem Ort werden Geschichten erzählt, die es nur dort gibt, bestimmte Stoffe kehren aber auch häufig wieder. Der historisch sicherlich immer vorhandene Kern wurde durch die Erzähler von Generation zu Generation für die Zuhörer interessant gemacht. Dazu eigneten sich vorzüglich Erzählungen aus dem nahen, aber doch verschwiegenen Reich der Magie. Unmittelbar verknüpft mit ihnen sind Geschichten, in denen der Tod und die Toten Hauptrollen übernehmen. Geister aus der Natur, Kobolde in Haus und Hof machten einen dritten Bereich darstellenswert...

12,70
Versandgewicht: 800 g

Von A wie Abbenrode bis K wie Kemnade

978-3-928703-86-4

Die Braunschweiger Landschaft ist reich an Sagen. In jedem Ort werden Geschichten erzählt, die es nur dort gibt, bestimmte Stoffe kehren aber auch häufig wieder. Der historisch sicherlich immer vorhandene Kern wurde durch die Erzähler von Generation zu Generation für die Zuhörer interessant gemacht. Dazu eigneten sich vorzüglich Erzählungen aus dem nahen, aber doch verschwiegenen Reich der Magie. Unmittelbar verknüpft mit ihnen sind Geschichten, in denen der Tod und die Toten Hauptrollen übernehmen. Geister aus der Natur, Kobolde in Haus und Hof machten einen dritten Bereich darstellenswert...

12,70
Versandgewicht: 800 g

Streifzüge zwischen Selketal und Wörlitzer Park

978-3-928703-05-5

Im Harz

Anhalt auf dem Hausberg Mägdesprung Glück auf, Harzgerode Geschichten aus Alexisbad Vom Ramberg nach Gernrode Auf dem Stubenberg Ballenstedt, Hoym und ein vergessener See...

15,30
Versandgewicht: 900 g

Stendal. Bilder einer Stadt im Herzen der Altmark

Illustriert von Wolfram Weber

978-3-932090-50-9

Liebe Leserinnen und Leser,
der Terminkalender eines Oberbürgermeisters bringt es ans Licht: kaum eine Woche vergeht ohne Straßenfreigabe, ohne Richtfest, ohne Einweihung eines neu gebauten oder denkmalgerecht sanierten Gebäudes. Während der jährlichen Fassadenwettbewerbe ziehen wir in Stendal Zwischenbilanz: man kann erkennen, wieviel sich innerhalb der Wallanlage in der 94 Hektar großen Altstadt, in der gründerzeitlichen Bahnhofsvorstadt, im aus militärischer Nutzung herausentwickelten Villenviertel, aber auch in den großen Quartieren des komplexen Wohnungsbaues verändert hat...

10,10
Versandgewicht: 600 g

Von Ostern bis Pfingsten in Altmark, Börde, Harz und um den Huy

Gedichte, Bilder und Geschichten aus vier Jahrhunderten

978-3-928703-15-4
 

Autoren:
Albrecht, Friedrich Wilhelm – Arbeit un Gesang
Bornemann, Wilhelm – Dät Häsken in Kohl; De Maien-König

10,10
Versandgewicht: 500 g

Weihnachten in Altmark, Börde, Harz und um den Huy

Gedichte, Bilder und Geschichten aus drei Jahrhunderten

978-3-928703-12-3

Autoren:
Bindemann, Carl – Die Schlittschuhläufer
Dobinski, Helmut – Winterlied; Zwischen den Jahren
Ernst, Paul – Weihnachtserinnerungen aus dem Harz...

10,10
Versandgewicht: 500 g
61 - 90 von 109 Ergebnissen