Popov, Nikolai – Stätten der Reformation


Popov, Nikolai – Stätten der Reformation

25,00
Versandgewicht: 1.000 g


Mögliche Versandmethoden: Gewicht der bestellten Produkte, Selbstabholung

Von Eisleben bis Trient

978-3-928703-69-7

Das vorliegende Buch unternimmt eine fiktive Reise von Eisleben bis nach Trient und passiert dabei so weit entfernte Stationen wie Genf in der Schweiz und Sigtuna in Schweden. ... Es ist ein Geschichtsbuch, und dazu eine Art Heimatkunde-Atlas. Da fast alle beschriebenen Ereignisse und ihre historischen Zeugnisse aus dem 16. Jahrhundert stammen, nämlich in die Zeit der Reformation zurückreichen, zeigt sich sofort, wie kurzsichtig die Bezeichnung „neue Bundesländer“ ist: Alle neuen sind in der Wahrheit uralte Bundesländer ..., und das Buch zeigt weiterhin, daß sie nicht zu allen Zeiten schlafende Länder gewesen sind. Von der Region, deren historische und kulturelle Schätze im Zentrum dieses Buches stehen, ist nicht nur 1989 eine welthistorische Umwälzung ausgegangen, sondern bereits gut viereinhalb Jahrhunderte früher. Unsere Heimat war das Epizentrum eines geistigen Erdbebens, das vor einem halben Jahrtausend Europa erschütterte und die Epoche der Moderne mit einleiten half. ... Das Buch läßt sich in einem Zuge durcharbeiten. Es lädt aber ebenso zum Spazierengehen, zum Blättern, Bilder ansehen, einen Absatz lesen, ein. Es muß nicht in harte Arbeit ausarten, sich mit den Stätten der Reformation bekannt zu machen. So mögen die Lesenden es nach Geschmack und Stimmung benutzen und immer wieder zur Hand nehmen. aus dem Vorwort von Jens Reich

Diese Kategorie durchsuchen: Regional-Literatur