Kreisbuch 2012 Landkreis Helmstedt


Kreisbuch 2012 Landkreis Helmstedt

17,90
Versandgewicht: 800 g


Mögliche Versandmethoden: Gewicht der bestellten Produkte, Selbstabholung

Schwerpunktthema: Kinder- und Jugendzeit im Landkreis Helmstedt

978-3-86289-034-7

In überwiegend recht persönlichen Berichten werden die Erlebnisse aus verschiedenen Jahrzehnten, angefangen bei den 1930er Jahren bis hinein in die 1990er Jahre, festgehalten. Dabei handelt es sich nicht immer um komplexe Inhalte; es werden teilweise auch nur kurze Episoden und Ereignisse aus Kinder- und Jugendtagen von Personen innerhalb und außerhalb des Landkreises Helmstedt beschrieben, bereichert durch Erfahrungen während der Ausbildung sowie durch Erinnerungen an Krieg, Flucht und Vertreibung.

Das Kreisbuch 2012 enthält neben den Zeitzeugenberichten weitere Beiträge, z.B. über die Bedingungen, unter denen im 18. Jahrhundert eine Lehre begonnen werden konnte, über die Feierlichkeiten zur Einweihung eines Schulneubaus im Jahre 1912 oder die Jugendarbeit in den Vereinen nach 1945. Aber auch die Jugendjahre polnischer Zwangsarbeiterinnen werden in diesem Band vor dem Vergessen bewahrt. Einrichtungen, die im Landkreis Helmstedt im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind, informieren über sich und ihre Arbeit.  aus dem Vorwort

Inhalt

Vorwort

Erinnerungen an Jugendtage in Helmstedt – Von Hartmut Contenius

Familienfotos – Von Wolfgang Rischer

Kindheit in Runstedt – Von Anneliese Perkampus

Der vierte Ochse – Von Gerhard Röhrig

Blick aus der Schulbank – auf Paul „Pepo“ Schwarz – Von Joachim Giermann

Erinnerungen an eine Kinderzeit in Bornum – Von Karl-Heinz Grande

„Onkel, eine Rübe!“ – Von Gerhard Röhrig

Lehrzeit 1949–1951 – Von Rolf Owczarski

Erinnerungen – Von Hartwig Schnepf

Meine Schulzeit in Friedrichslohra (1947–1952) – Von Klaus Dieter Naumann

„Fleutchen Otto“ – Von Gerhard Röhrig

Letzter Halt vor der Zonengrenze. Nur nicht im falschen Chor singen! – Von Sabine Stamer und Tom Buhrow

Kindheit in Thüringen – Von Hans-Peter Roppel

Brief an Dich –  Von Bettina Sternberg

Geschichte und Entwicklung des heutigen Freizeitheimes Scheppau des Landkreises Helmstedt – Von Anette Gatz

Ein Wort erinnert an meine alte Heimat – Von Gerhard Röhrig

Ausbildung zur Handstickerin in der Paramenten-Werkstatt im Kloster St. Marienberg in Helmstedt – Von Silke Schubert

Der Fischladen – Von Eva Prüße

Dafür musste er Lehrgeld zahlen! – Von Heinrich Medefind

Erinnerung an meine Kindheit und Jugend – Von Gerhard Gloger

Grenzgänge in Zeiten reifer Jugend – Von Alfred Müller

Flucht und Vertreibung aus Patschkau/Oberschlesien – Von Michael Steinig

Jugendarbeit in der Helmstedter Stephanigemeinde 1952 - 1958 – Von Sibylle Schulze

Die Landeszentralbank in Helmstedt. Kindheitserinnerungen an Helmstedt – Von Harald Ludwig

Ein Neubau für die Schüler der am 1. Oktober 1910 gegründeten Realschule – Einweihung 17. April 1912  – Von Hans-Günter Appuhn

Bomben auf Castrop-Rauxel – Von Walter bradt

Begegnung mit ehemaligen Zwangsarbeiterinnen – Jugendjahre in Helmstedt und im KZ Beendorf  – Von Susanne Weihmann

Das Jugendrotkreuz. Kreisverband Helmstedt – Von Angela Hilbl

Jugend in Vereinen – Neubeginn nach dem Ende der nationalsozialistischen Herrschaft 1945 – Beispiele aus Königslutter – Von Wilfried Kraus

Lehrjahre sind keine Herrenjahre – Von Christian Bottke

Eine Kindheit in Ostpreußen – Von Gerhard Kaminski

Ich stamme aus Schlesien, ... aus Niederschlesien! Unvollständige Impressionen einer Kindheit – Von Siegfried E. Pause

Mein Weg durch Kindheit und Jugend im Familienbetrieb – Von Ute Hoffmann

„Sieh, sieh, du böses Kind!” Die Emmerstedter Totenhand als Beweisstück kindlicher Versündigung gegen das vierte Gebot? – Von Rolf Peters

Backverbot – Von Gerhard Röhrig

Helmstedter Kindesimmatrikulationen als Ausweg aus dem Pennalismus – Von Rolf Volkmann

Blick in die Vergangenheit – 1962 – Von Rolf Owczarski

Interessantes über den Landkreis Helmstedt

Die Autoren

Die Sprüche auf den Seiten 9, 25, 32. 62, 65, 78, 92, 96, 102, 160, 172, 178, 184, 192 stammen aus dem Poesiealbum von Wilhelm Haake von 1934. 

 

 

Diese Kategorie durchsuchen: Regional-Literatur