Magdeburger Mord(s)geschichten. Band 3 – Tod im Dom.


Magdeburger Mord(s)geschichten. Band 3 – Tod im Dom.

15,30
Versandgewicht: 800 g


Mögliche Versandmethoden: Gewicht der bestellten Produkte, Selbstabholung

Tod im Dom. – mit Zeichnungen von Dietrich Schrader

978-3-938380-30-7

Es wird weiter in Magdeburg gestorben:16 Ermordete, ein getöteter Beinahe-Mörder, ein Scheintoter, einige mitspielende Schon-länger-Tote und dazu noch einige Fälle, die spannend sind, ohne dass jemand stirbt: Bilanz des dritten Bandes Magdeburger Mord(s)geschichten.
Bei den Ermittlern treffen wir auf schon aus den ersten Bänden vertraute Figuren, aber auch auf neue. Und es gibt einige Schreiber, wobei vor allem der Anteil der Autoreninnen gewachsen ist, sie in diesem Band bestimmend sind. Wie morden Frauen? Blutiger, leichter, mit lockerer Hand? Das Spektrum ist groß, und die Motive sind vielfältig.

 

Inhalt:

Lars Johansen: Mahlau und der Tod im Dom

Elke Schneider: Die Ich-AG

Danuta Ahrends: Kein perfektes Alibi

Ekkehard Schwarz: Der Hundemörder 

Marie Charlott: Dumm gelaufen

Ekkehard Schwarz: Tod auf der Elbe

Dirk Piasecki: Pyrrhussiege

Sabine Raczkowski: Geometrie des Todes

Stefan Schwarz: Clara

Jan Frehse: Promotionen

Kurt Wassenberg: Mutter

Wolfgang Heckmann: Lilly liebt lieber nicht mehr

Luzie Kittel: Kino, Kino

Ramona Stirtzel: Bördemond

Sabine Raczkowski: Das Cabriolet

Sabine Raczkowski: Schlechte Aussichten

Peter Dunsch: Erst Rad, dann Tat

Dirk Piasecki: Midnight train

Danuta Ahrends: Wer zuletzt lacht

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Erzählungen/Romane, Kriminalromane