Regional-Literatur

Regional-Literatur


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
31 - 60 von 109 Ergebnissen

So feiern wir  in Lauf – 200 Jahre Kunigundenfest

978-3-938380-53-6

„So feiern wir in Lauf“ lautete das Motto des 185. Kunigundenfestes im Jahr 1992. Fünfzehn Jahre später soll es als Titel dieses Buches nochmals zu Ehren kommen, denn in aller Schlichtheit umschreibt es treffend den Beweggrund dieses Festes und den Inhalt dieses sechsten Bandes von ZeitenLauf: ...

15,30
Versandgewicht: 800 g

Von Beerbach bis Wetzendorf – Zwölf Laufer Ortsgeschichten

978-3-838380-83-3

Noch vor zwanzig Jahren wurden manchmal Stimmen laut, die von „Käffern“ sprachen, „mit denen sich die Stadt Lauf etwas angetan hat“. Doch diese unqualifizierten Äußerungen können wir getrost vergessen. Heute spricht man von „Ortsteilen“, eine wenig glückliche Sprachschöpfung. Dieses Buch will zeigen, dass die ehemals dreizehn Landgemeinden südlich und nördlich von Lauf zwar Teile eines Ganzen namens „Stadt Lauf an der Pegnitz“ sind, dass es sich dabei aber nicht um unwesentliche Anhängsel handelt, sondern um in vielen Jahrhunderten gewachsene Ortschaften mit unverwechselbaren Charakterzügen...

15,30
Versandgewicht: 800 g

Am Hasenfeld und In der Zeil – Straßennamen in Lauf an der Pegnitz

978-3-86289-007-1

497 Straßen, Gassen, Plätze, Höfe und Wege gibt es derzeit in Lauf...
Jede Straße hat ihren eigenen Charakter, und sie hat vor allem ihren eigenen Namen. Sie wird dadurch zu einer unverwechselbaren Persönlichkeit. Wir verwenden diese Bezeichnungen täglich, ohne groß darüber nachzudenken, woher diese oft eigenartigen Benennungen herrühren. Dieser neue Band in der Reihe ZeitenLauf möchte in Form eines kleinen Lexikons der Herkunft der Straßennamen nachspüren.

15,30
Versandgewicht: 800 g

Fussball-Geschichte des 1. FC Magdeburg von 1947–1999, herausgegeben anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Europapokal-Sieges von 1974

978-3-932090-65-3

Wenn man in den Annalen des Magdeburger Fußballs blättert, dann fällt einem auf, daß es zumindest drei kennzeichnende Merkmale immer gab: Zum einen: die Magdeburger waren immer begeisterte Anhänger des runden Lederballs, und in traditionsreichen Clubs und Vereinen wie Cricket Victoria, Stahl, Motor Mitte TUS, Turbine, SCM, Aufbau, FCM, FSV, Arminia, Fortuna usw. spielte man Fußball. Kurz, der Fußball lebt und ist in der Sportstadt Magdeburg nicht wegzudenken...

5,00
Versandgewicht: 300 g

Geschichten und Gesichter einer alten Stadt sowie ihrer Ortsteile Adersleben und Deesdorf

978-3-928703-64-2

Dieses Buch entstand auf Anregung und mit tatkräftiger Unterstützung der Stadt Wegeleben, um dem Wunsche vieler Bürger der Gemeinden Adersleben, Deesdorf und Wegeleben zu entsprechen, einen umfassenderen Einblick in die Geschichte der engeren Heimat zu bekommen. Aus der schon recht umfangreichen Chronik unserer Stadt, an der ich in den letzten zehn Jahren maßgeblich mitarbeiten konnte, habe ich dafür Material ausgewählt und nach Möglichkeit so gestaltet, daß der Inhalt für jung und alt gleichermaßen verständlich sein soll...

12,70
Versandgewicht: 500 g

Eine Straße mit Charakter und Geschichte – Die Halberstädter Straße in Magdeburg

978-3-938380-57-4

Die Halberstädter Straße ist die Hauptverkehrsstraße, das Rückgrat der Sudenburg – eine Straße, die trotz des durch sie fließenden Autoverkehrs heute mehr denn je zum Einkaufen und Lustwandeln einlädt. Gigantische Warenhäuser sucht man hier vergebens. Vielmehr sind es die vielen kleinen Geschäfte und Unternehmen, Galerien, liebevoll eingerichteten Gaststätten und Cafés, die das Flair dieser Straße ausmachen und sie zu einer beliebten Einkaufs- und Flaniermeile für die Magdeburger haben werden lassen … 

19,90
Versandgewicht: 800 g

Die Chronik von Magdeburg-Stadtfeld (Wilhelmstadt). Geschichte eines Stadtteils, seiner Häuser und Menschen

978-3-86289-133-7

Was ist es, das den besonderen Reiz von Stadtfeld ausmacht, das dazu führt, dass soviele Menschen hier leben wollen? Liegt es daran, dass hier ein Stadtviertel in 150 Jahren gewachsen ist, sich an Baustilen Rayonhäuser, Neogotik, Neorenaissance, Neoklassik, Jugendstil, Neues Bauen und Bauten des 21. Jahrhunderts nebeneinander finden lassen? Oder daran, dass sich in ungewöhnlicher Weise die Bewohner einbringen, interessante Gaststätten und Geschäfte schaffen, die zugleich kulturelle Zentren sind? Livemusik und Ausstellungen von Privat für Privat werden angeboten. Geschäfte sind  überwiegend klein und über mehrere Generationen besitzergeführt. Bäckereien befinden sich seit mehr als 100 Jahren an einem Standort. 

Stadtfeld ist ein besonderer Stadtteil mit einer eigenen Geschichte, und das Buch versucht, dies zu zeigen.

25,00
Versandgewicht: 1.500 g

"Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!" Festschrift zum 135. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Oschersleben

von Matthias Hinz & Siegfried Wenzel 

978-3-935358-63-7

Glückwünsche des Kreisfeuerwehrverbandes Bördekreis e.V. zum 135. Jahrestag der Freiwilligen Feuerwehr Oschersleben.
Im Namen des KFV möchte ich einer der ältesten Freiwilligen Feuerwehren der Region, der Freiwilligen Feuerwehr Oschersleben, zum 135. Jubiläum ganz herzlich gratulieren!
Der Glückwunsch ist verbunden mit dem Dank für die ständige Einsatzbereitschaft aller Feuerwehrangehörigen der Schwerpunktfeuerwehr und deren Verantwortungsbereich.
Der geschichtliche Werdegang der heutigen Schwerpunktfeuerwehr hat sich stets im richtigen Leben bewährt und den Bürgerinnen und Bürgern nicht nur der Stadt sondern der gesamten Region rund um die Uhr Sicherheit gegeben...

5,00
Versandgewicht: 400 g

Ein Kleinod im Jerichower Land – Von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart der Gemeinde Wahlitz

978-3-935358-65-1

Das Dorf Wahlitz zählt nicht zu den bekanntesten Orten des Landes Sachsen-­Anhalt. Bei näherem Hinsehen entpuppt sich der Ort als ein historisches Schatzkästlein, gefüllt mit vorgeschichtlichen Funden von über 6000 Jahren alten menschlichen Siedlungen, einer mittelalterlichen Heeres- und Poststraße und vielem mehr...

10,00
Versandgewicht: 400 g

Die Zuckerfabrik Klein Wanzleben – ihr Beitrag zur Entwicklung der Rübenzuckerindustrie und Landwirtschaft

Vorlesung vor der Otto-von-Guericke-Gesellschaft Magdeburg, gehalten am 4. Dezember 2018

Mit einem Anhang von 15 Publikationen des Autors

10,00
Versandgewicht: 400 g

Vom Vorwerk zur neuen Heimat: Blumenberg – Geschichten, Bilder und Erinnerungen

978-3-86289-068-2

Kann man über ein kleines, nicht einmal 400 Seelen zählendes Dorf der Magdeburger Börde ein Buch schreiben, über einen Ort, der nie eine selbstständige Gemeinde war, keinen Bürgermeister oder Gemeinderat besaß, der über seine Geschicke hätte entscheiden können? Es gab weder Kirche noch Pfarrer oder eigenen Friedhof. Nur etwa 30 Jahre seiner Geschichte hatte das Dorf eine Schule. Niemand schrieb eine Chronik, die Einwohnerlisten sind unvollständig.

 

12,99
Versandgewicht: 500 g

Meißner Ansichten – Meißner Ansichten. Meisterzeichnungen aus den 1950er Jahren

978-3-86289-067-5

herausgegeben von Pia-Monika Nittke und Elisabeth Heinemann mit einem Nachwort von Günter Kunert

Willy Jähnig (*1902 in Meißen, †1990 in Magdeburg), Maler und Grafiker, absolvierte seine künstlerische Ausbildung an der Zeichenschule der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meißen. Er war Schüler von Hans Rudolph Hentschel und besuchte die Meisterklasse von Prof. Emil Paul Börner. Für die Manufaktur entwarf er zahlreiche Motive und konnte dort als Zeichenlehrer gewonnen werden. In den 1960er Jahren wurde er als Hintergrundgestalter an das DEFATrickfilmstudio Dresden verpflichtet. 

14,99
Versandgewicht: 500 g

Episoden aus der Sportgeschichte des früheren Landkreises Oschersleben

978-3-938380-69-7

aus dem Vorwort

Können Sie sich, liebe Leser, auf Anhieb noch an sportliche Ereignisse erinnern, die beispielsweise 1955 im damaligen Landkreis Oschersleben im Gespräch waren? Ja, richtig, 17- und 18-jährige Burschen von Lok Oschersleben nahmen als Sonderjugend–Meister des Bezirkes Magdeburg an der Endrunde um die DDR–A–Juniorenmeisterschaft teil und belegten unter insgesamt 16 Teilnehmern einen beachtlichen fünften Platz. 

14,90
Versandgewicht: 400 g

Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg. Stift – Pädagogium – Museum

978-3-928703-77-2

Zum Geleit

Mit seiner nahezu 1000jährigen Geschichte gehört das einstige Kollegiatstift mit wenigen erhaltenen Zeugnissen Magdeburgs zum Beginn der Stadtentwicklung. Seine Inbesitznahme durch die Prämonstratenser im frühen 12. Jahrhundert verlieh ihm unter dem Ordensgründer Norbert von Xanten als zweites Mutterkloster eine Bedeutung mit europäischem Bezug...

25,50
Versandgewicht: 1.500 g

Das alte Hecklingen und seine Klosterkirche St. Georg

978-3-928703-36-9

GEDANKEN ZUR ABSICHT DES BUCHES
Bei dieser Veröffentlichung ist an eine Art »Bilderbuch« gedacht, das dem interessierten Laien und Besucher der Hecklinger Kirche einige Hinweise auf Schönheiten und Besonderheiten geben will. Dazu dient auch der Vergleich mit anderen Kirchen, z.B. mit den für HeckIingen vorbildhaft wirkenden Kirchenbauten zu Paulinzella und Königslutter...

15,30
Versandgewicht: 900 g

Inhalt

Friedrich von Matthisson: Zuruf
Johann Wilhelm Ludwig Gleim: Winterliche Freuden
Wilhelm Müller: Der stürmische Morgen
Wilhelm Müller: Frühlingseinzug
Johann Georg Jacobi: April
Hermann Graebke: lck heww keen Heimat mehr
Magnus Gottfried Lichtwehr: Die zwei alten Weiber
Anonaym: Meine Ermahnung an die hiesige Dorfjugend
August Ey: Harzlied
Martha Rose: Im Herbst
Waldemar Uhde: Harwstgedanken
Friedrich von Matthisson: Grablied
Neujahrswunsch
Monatsdarstellungen (1485)
Eberhard Werner Happel: Kalender für das Hochzeiten
Clemens Menzel: Altmärkische Liebesorakel
Johann Hermann Diethelm: Das Zerbster Bier
Heinrich Schäffer: Die Magdeburgerin
Johannes Prätorius: Die übeltrauernde Bauern-Braut
Beschreibung der Festlichkeiten der Hochzeit in Dessau 1853
Theodor Fontane: Ausgang
Walter Sens: Wie der Alte Fritz in Tucheim Hiebe kriegte
Friedrich II. von Preußen: Ärger mit der Bürokratie
Otto von Bismarck: Briefe aus Schönhausen
Theodor Fontane: An Frau von Katte in Wust
G. M. Harweck-WaIdstedt: Aus Rübeländer Fremdenbüchern
Johann Georg Jacobi: Der Blocksberg
Hermann Stodte: Abend auf dem Brocken
Heinrich Pröhle: Harzgedanken
Hanns H.F. Schmidt: Wie man im Harz wandert
Hanns H.F. Schmidt: An den llsefällen
Verhalten in Wirtshäusern (1843)
Wilhelm Müller: Brüderschaft
Die Klosterkirche zu Hecklingen
Heinrich Pröhle: Die Sage von Marienborn
Friedrich von Matthisson: Badelied
Christian August Vulpius: Der anhaltische Wunderring
Fritz Hagen: Uns Uchte
Hanns H.F. Schmidt: Nach Harzburg mit Schienenersatzverkehr
Hermann Wäschke: Wie Klickermanns Franz's Examen machte
Anfänge der elektrischen Telegraphie
Wilhelm von Kügelgen: Homöopathie in Köthen
Georg Strube: Aus der »Willkommensode«
Zur Begrüßung des Herzogs im Alexisbad (1811)
Bei den schlechten Zeiten: Urlaub vor 100 Jahren 
Aus der Geschichte der Ascherslebener Kaliindustrie
Heinrich Andreas Pröhle: Das Bergwerk zu Hornhausen
August Trinius: In der »Steinernen Renne«
Hanns H.F. Schmidt: Gruß vom »Silbernen Mann«
Ein Tafelaufsatz für Anhalt-Dessau
A. Ströse und O. Eckstein: Das anhaltische Wappen
Christian Carl Plato: Die Lebensart der Halberstädter
Alfred Wirth: Essen in Anhalt
A. Engelien und W. Lahn: Der Burghof bei Schollene
Aus alten Stadt- und Innungsbüchern: Aken – Calbe – Neuhaldensleben – Magdeburg – Oschersleben – Osterwieck – Schönebeck – Seehausen (Börde)
Heinrich Möwes: Mein Abschiedsgesang auf Bischofswalde
Hüte is Klunzdag
Hanns H.F. Schmidt: Geheimnisvolle Öle
Wilhelm Bornemann: De Schnaps
Rezepte für Wildgerichte aus dem Stendaler Kochbuch 1803
Friedrich Wilhelm Eichholtz: Brief eines Biertrinkers
Zum Lobe der Brauerei
Otto Erich Hartleben: Denkst Du daran
Friedrich August Reimann: Das Christfest
Hedwig Gorges: WiehnachtslüenInhalt

Friedrich von Matthisson: Zuruf

Johann Wilhelm Ludwig Gleim: Winterliche Freuden

Wilhelm Müller: Der stürmische Morgen

Wilhelm Müller: Frühlingseinzug

Johann Georg Jacobi: April

Hermann Graebke: lck heww keen Heimat mehr

Magnus Gottfried Lichtwehr: Die zwei alten Weiber

Anonym: Meine Ermahnung an die hiesige Dorfjugend

August Ey: Harzlied ...

6,60
Versandgewicht: 300 g
Inhalt
Magnus Gottfried Lichtwer: Das Recht der Vernunft
Johann Georg Jacobi: Aus »Die Winterreise«
Hermann Conradi: Wie ich mich auf den Frühling freue
Oskar Schönberg: Im Frühling
Paul Koch: Gelöwnis
Kurt Liebmann: Die Pfauen in Wörlitz
Wilhelm Horn: De Sommerregn
Friedrich Lübecke: Dat Gewitter
Frida Schanz: Wernigerode
Heinrich Matthias: Vörbie
Johann Steinmann: Das Horn der Glückseligkeit
Bruno Wille: Novemberlaub
Else Jacobi-Quickenstedt: Vörwiehnacht
J. G. Kohl: Man reist ins Gebirge
Wilhelm Harnisch: Die Roßtrappe
S.C. Wagner: Harzer Waldmusik
Gerhard Huhn: Plattdeutsche Bauernwetterregeln
(anonym): Der Hexentanzplatz
(anonym): Der Mißvergnügte in Thale
Hanns H.F. Schmidt: Bodendorf
Allerlei vom Theater:
Bernhard Becker: Schillers Verse auf der Magdeburger Bühne
Eduard Noack: Alte Bekannte
R.A. Stemmle: Nun sei bedankt
August Junkermann: Der Direktor dankt
Lothar Meggendorfer: Ausgiebige Rache
Paul Lindau: Das Telegramm
Dr. Fresdorf: Stadtrat in Magdeburg
Leo Hubermann: Die moderne Schaubühne
H. M.: Das Magdeburger Immermann-Denkmal
Carl Leberecht Immermann: Einladung durch den Hochzeitbitter (aus »Der Oberhof«)
Oskar Schwebel: Der Dom zu Havelberg
Paul Danzfuß: Der Atzendorpsche Dreck
K. Ströse: Oranienbaum
Gerhard Huhn: Dat blifft
Johann Friedrich Leberecht Reupsch: Schloß Blankenburg
Bernburger Sorgen um den Zopf
(anonym): Moorbad Lindau in Anhalt
G. Hesselbarth: Beetzendorf
Heinrich Pröhle: Badeleben im Bodetal
Eduard Beurmann: Die Hasen in Anhalt
Gerhard Huhn: Im Herbstwald
Hanns H.F. Schmidt: Götz-Forschung in Magdeburg
Johann Wolfgang Goethe: An seinen Freund Merck
Hanns H.F. Schmidt: Hintergründliches zum »BIanken A...«
Richard Wendt: Maskenball
Wilhelm Pohl: Von meiner ersten Handwerksburschen-Reise
Karl Lehrmann: Frau Harke verläßt die Kamernschen Berge
Johann August Christoph von Einem: Merkwürdigkeiten in Genthin
Karl Gutzkow: Eindrücke von Magdeburg
Friedrich Gottlieb Klopstock: Die Wasserschlacht bei Aspenstedt
Theodor Fontane: Spätherbst
Günther von Wulffen: Teichwirtschaft in Wüstenjerichow
R. Wolff: Der Wendsee bei Groß Rosenburg
Hermann Wäschke: Kunstpflege an anhaltischen Höfen vor dem Dreißigjährigen Krieg
Philipp von Zesen: Ringelgedicht
Julius von der Traun (=Alex. Julius Schindler): Das Jungfrauenhospital zu Stendal
(anonym): Aus der Geschichte der Zuckerfabrik Klein-Wanzleben
Wilhelm Körte: Die Rübe im Sprichwort
Fritz Hagen: Kornblomen
(anonym): Krokodil-Marsch
(anonym): An der Saale
Heinrich Heine: Winter
Winterurlaub in Braunlage
Ricarda Huch: Auf Bergeshöhe
Albert Klaus: Sei wett seck to helpen
Carl Leberecht Immermann: Über die Liebe
F.W.A. Bratring: Der Kroppenstedter Vorrat
C. S.: Glückwunsch für eine Hochzeit in Flechtingen
Andreas Bohnstedt: Hochzeitswunsch in Halberstadt
C. Steinmann: Die Hochzeit des Abtes zu Marienthal 1592
August Höpfner: Die Gelehrten von Gardelegen
Johanna-Katharina Morgenstern-Schulze: Allerlei Sauerkohl
Heinrich Schäffer: Verse über Magdeburg
Johann Wolfgang Goethe: Die Welt ist ein Sardellensalat
- Rezept für einen Sardellen-Salat (1843)
H. E. Linde-Walther: Plattdeutscher Schnack (Aquarelle)
C.H. Röder: Morgen-Gesang für Arbeiter in Pochwerken 
F.G. Hahn: Mit der Eisenbahn von Magdeburg nach Oebisfelde 
Pestordnung der Stadt Zerbst 1597
Ernst Eberling: Friedhöfe in Dessau
Novalis: Der Falkenstein im Harz
Philipp Engelhard von Nathusius: Abendgebet
C. F. L.: Weihnachtswanderung zum Spielzeugmarkt
Martha Rose: Ein neues Jahr
(anonym): Zum Sylvester 1847Inhalt
Magnus Gottfried Lichtwer: Das Recht der Vernunft
Johann Georg Jacobi: Aus »Die Winterreise«
Hermann Conradi: Wie ich mich auf den Frühling freue
Oskar Schönberg: Im Frühling
Paul Koch: Gelöwnis
Kurt Liebmann: Die Pfauen in Wörlitz
Wilhelm Horn: De Sommerregn
Friedrich Lübecke: Dat Gewitter
Frida Schanz: Wernigerode
Heinrich Matthias: Vörbie
Johann Steinmann: Das Horn der Glückseligkeit
Bruno Wille: Novemberlaub
Else Jacobi-Quickenstedt: Vörwiehnacht
J. G. Kohl: Man reist ins Gebirge
Wilhelm Harnisch: Die Roßtrappe
S.C. Wagner: Harzer Waldmusik
Gerhard Huhn: Plattdeutsche Bauernwetterregeln
(anonym): Der Hexentanzplatz
(anonym): Der Mißvergnügte in Thale
Hanns H.F. Schmidt: Bodendorf
Allerlei vom Theater:
Bernhard Becker: Schillers Verse auf der Magdeburger Bühne
Eduard Noack: Alte Bekannte
R.A. Stemmle: Nun sei bedankt
August Junkermann: Der Direktor dankt
Lothar Meggendorfer: Ausgiebige Rache
Paul Lindau: Das Telegramm
Dr. Fresdorf: Stadtrat in Magdeburg
Leo Hubermann: Die moderne Schaubühne
H. M.: Das Magdeburger Immermann-Denkmal
Carl Leberecht Immermann: Einladung durch den Hochzeitbitter (aus »Der Oberhof«)
Oskar Schwebel: Der Dom zu Havelberg
Paul Danzfuß: Der Atzendorpsche Dreck
K. Ströse: Oranienbaum
Gerhard Huhn: Dat blifft
Johann Friedrich Leberecht Reupsch: Schloß Blankenburg
Bernburger Sorgen um den Zopf
(anonym): Moorbad Lindau in Anhalt
G. Hesselbarth: Beetzendorf
Heinrich Pröhle: Badeleben im Bodetal
Eduard Beurmann: Die Hasen in Anhalt
Gerhard Huhn: Im Herbstwald
Hanns H.F. Schmidt: Götz-Forschung in Magdeburg
Johann Wolfgang Goethe: An seinen Freund Merck
Hanns H.F. Schmidt: Hintergründliches zum »BIanken A...«
Richard Wendt: Maskenball
Wilhelm Pohl: Von meiner ersten Handwerksburschen-Reise
Karl Lehrmann: Frau Harke verläßt die Kamernschen Berge
Johann August Christoph von Einem: Merkwürdigkeiten in Genthin
Karl Gutzkow: Eindrücke von Magdeburg
Friedrich Gottlieb Klopstock: Die Wasserschlacht bei Aspenstedt
Theodor Fontane: Spätherbst
Günther von Wulffen: Teichwirtschaft in Wüstenjerichow
R. Wolff: Der Wendsee bei Groß Rosenburg
Hermann Wäschke: Kunstpflege an anhaltischen Höfen vor dem Dreißigjährigen Krieg
Philipp von Zesen: Ringelgedicht
Julius von der Traun (=Alex. Julius Schindler): Das Jungfrauenhospital zu Stendal
(anonym): Aus der Geschichte der Zuckerfabrik Klein-Wanzleben
Wilhelm Körte: Die Rübe im Sprichwort
Fritz Hagen: Kornblomen
(anonym): Krokodil-Marsch
(anonym): An der Saale
Heinrich Heine: Winter
Winterurlaub in Braunlage
Ricarda Huch: Auf Bergeshöhe
Albert Klaus: Sei wett seck to helpen
Carl Leberecht Immermann: Über die Liebe
F.W.A. Bratring: Der Kroppenstedter Vorrat
C. S.: Glückwunsch für eine Hochzeit in Flechtingen
Andreas Bohnstedt: Hochzeitswunsch in Halberstadt
C. Steinmann: Die Hochzeit des Abtes zu Marienthal 1592
August Höpfner: Die Gelehrten von Gardelegen
Johanna-Katharina Morgenstern-Schulze: Allerlei Sauerkohl
Heinrich Schäffer: Verse über Magdeburg
Johann Wolfgang Goethe: Die Welt ist ein Sardellensalat
- Rezept für einen Sardellen-Salat (1843)
H. E. Linde-Walther: Plattdeutscher Schnack (Aquarelle)
C.H. Röder: Morgen-Gesang für Arbeiter in Pochwerken 
F.G. Hahn: Mit der Eisenbahn von Magdeburg nach Oebisfelde 
Pestordnung der Stadt Zerbst 1597
Ernst Eberling: Friedhöfe in Dessau
Novalis: Der Falkenstein im Harz
Philipp Engelhard von Nathusius: Abendgebet
C. F. L.: Weihnachtswanderung zum Spielzeugmarkt
Martha Rose: Ein neues Jahr
(anonym): Zum Sylvester 1847
Inhalt
Magnus Gottfried Lichtwer: Das Recht der Vernunft
Johann Georg Jacobi: Aus »Die Winterreise«
Hermann Conradi: Wie ich mich auf den Frühling freue
Oskar Schönberg: Im Frühling
Paul Koch: Gelöwnis
Kurt Liebmann: Die Pfauen in Wörlitz
Wilhelm Horn: De Sommerregn
Friedrich Lübecke: Dat Gewitter
Frida Schanz: Wernigerode ...
 
6,60
Versandgewicht: 300 g

Inhalt

Johann Ludwig Gleim
Gottfried August Bürger: Winterlied
Wilhelm Müller: Mut
Fritz Hagen: Gruß ut de Oltmark
Helga Russ: Frühlingsgedanken
Christoph August Tiedge: Die schöne Gegend bei Neinstedt
Kurt Liebmann: Feldweg
Karl Baldamus: Der Harz
Helmut Dobinski: Im Herbst
Joseph von Eichendorff: Die Saale
Anton Ulrich Herzog von Braunschweig-Lüneburg: Abschied
Johannes Schlaf: Winter
G. F. Seiler: Walpurgisnacht
Karl Lehrmann: Spukstellen bei Hüselitz
Friedrich Kausch: Zaubersprüche und Hexenwissen
Stendhal: Notizen zu einer Brockenreise
Ein Poltergeist in Bernburg
Belohnung von 25 Thaler in Golde
Plötzkauer Begebenheiten anno 1613
R. Fettback: Von der Dumburg im Hakel
Dr. Uhl: Zur Erinnerung an Christoph Friedrich Sangerhausen
C. F. Sangerhausen: Epistel an Herrn Michaelis
Just Friedrich Erdmann Fabricius: Die Brillen
Hanns H. F. Schmidt: Die Lösung der Ströbecker Schach-Sage 
Julius Bernhard von Rohr: Von den vorbildlichen Ströbeckern
Brief aus Luko
Eduard Duller: Pfingsten in der Altmark
Gabriele Reuter: Kindheit in Dessau
Jacob Friedrich Reimmann: Schulzeit in Gröningen, Egeln und Aschersleben
Willi: ein Junge aus Magdeburg
Orangerie-Verkauf
Hanns H.F. Schmidt: Mit der Straßenbahn in den Urwald
Chr. Weselow: Magdeburgische Venus Myrtea
Heinrich Müller: Zichtau in der Altmärkischen Schweiz
Monatssprüche aus: »Der für alle böse und unartige Weiber ausgefertigte Kalender...«
Hanns H.F. Schmidt: Kirchweihfest
Else Jacobi-Quickenstedt: Van Huis
Friedrich Gottschalk: Susannenburg
Richard Pococke: Im Oberharz
Gute Nachbarschaft in Born
Gesetz zur Bildung von Gemarkungen im Amtsbezirk Calvörde
Wilhelm Pohl: De Buernwirtschaft
F. Helmberger: Wer wandern will ...
Ernst Kredel: Mien Land
Hugo Zernial: 1848 in Neuhaldensleben
Malerische Reise um die Welt
Hanns H. F. Schmidt: Ein alter Kalender aus Bernburg
Erfolge von gestern
Alexander von Marées: Anhaltlied
Elisabeth von Heyking: Tagebuchnotiz
Friedrich Adolph Krummacher: Trost und Hoffnung
Gustav Billig: Im verhängnisvollen Jahr 1866
Wilde Männer und Wildemann
Clemens Brentano: An mein Lieblingsplätzchen im Garten
Anmerkungen von Moltke
Dat is gesund!
Paul Risch: Der Havelnix
F. G. Leonhardi: Havelberg im Jahre 1779
Wilhelm Scholz: Berufsberatung
Magdeburger Dienstmänner
anonym: To Bismarck's Geburtsdag, ut de Oltmark
Otto von Bismarck: Über das Rauchen
Friedrich Röver: Getränke für den Sommergebrauch
Sammlung für eine Deutschland-Karte für Biertrinker
Feier des hundertjährigen Bestehens der Luisenschule Burg
Gustav Legerlotz: Abendgang in der Christwoche in Salzwedel
Punsch
Friedrich von Schiller: Punschlied
Georg Philipp Telemann: Zum neuen JahrInhalt

Johann Ludwig Gleim

Gottfried August Bürger: Winterlied

Wilhelm Müller: Mut

Fritz Hagen: Gruß ut de Oltmark

Helga Russ: Frühlingsgedanken

Christoph August Tiedge: Die schöne Gegend bei Neinstedt

Kurt Liebmann: Feldweg

Karl Baldamus: Der Harz ...

6,60
Versandgewicht: 300 g

Inhalt

Friedirch Wilhelm Zachariae: Die Republik der Spinnen
Hermann Mahlo: Gedenket der Vögel!
Maria von Ribbentrop: Laß mein Lied ....
Ernst Kredel: Der Turm von Vissum
Friedrich Wilhelm Albrecht: An de Plattdütsche Sprak
Volkslied aus Mieste
Paul Danzfuß: De nie Brücke zu Schennebeck (Schönebeck)
Friedrich Gottlieb Klopstock: Die Sommernacht
Hans Georg von Puttkamer: Mein Elternhaus
Waldemar Uhde: Tau Aehrendankfest
Hermann Graebke: Mudder Lücksch
Hedwig Forstreuter: Trost
Margitta Mielke: Kurz vorher
Gustav Heyse: Erinnerungen an die Lange
Karl Steinacker: Die Lange im Harz
Thrasymachus: Vermahnung für Hund Kiekebusch
Wilhelm Bornemann: Ne gefährliche Jagdgeschicht
Fr. Röver: Das Wild: von den Kornfeldern abzuhalten
Theodor Fontane: Brief aus Thale
Urlaub Anno 1860
Hermann Lüders: Der König reist durch Osterwieck
Ferdinand von Quast: Das Johanniter-Wappen in Werben
Otto Held: Hoffmann von Fallersleben in Königsborn
August Heinrich Hoffmann von Fallersleben: Abendlied
Paul Pflanz: Das Salzwedeler Tor in Gardelegen
Möser im Jahre 1922
Karl Kellner: Die weiße Frau der Burg Oschersleben 
Joachim Christian Blume: Reise aus Havelberg
Philipp Wegener: Sagen aus Altmark und Börde
Wilhelm Horn: Poesie in unse Börde
Pleß: Ambrosiuskirche in Magdeburg-Sudenburg
W. Hartung: Lehrerbesoldung in Osternienburg ... 
Kurt Liebmann: Wernigerode
Ernst Wilhelm Fähndrich: Tucheim um 1800
Vom Hünengrab im Wötz
Friedrich Michael: Magdeburg aktuellstes Theater
Aus dem Gesellen-Buch der Seifensiederinnung zu Köthen
G. Liebe: Siechenhäuser im Mittelalter
E. Straßburger: Charakter und Beschaffenheit der Bürger Ascherslebens 
B. Haushalter: Die Sprachgrenze zwischen Mittel- und Niederdeutsch 
Arthur Hönger: Die passende Antwort
Der Eisenbahnkomfort Anno 1845
Sitzung des Ausschusses der Magdeburg...
Wilhelm von Kügelgen: Neuheit Eisenbahn
Heinrich Schäffer: Der Magdeburger Zentralbahnhof 
Arthur Hönger: Krischan Möllentöffel ut' Felgeleben
Max Freudenthal: Der erste Talmud-Druck in Deutschland 
Moses Mendelssohn: Aus dem 90. Psalm
Johann Erich Biester: Zum Andenken Moses Mendelssohn
Kurvorschriften in Bad Lauchstädt zur Goethe-Zeit
Klamer Eberhard Karl Schmidt: Badelied für Bad Lauchstädt
Wetterlage nach der »Jerichower Zeitung" 1904
Wolfgang Heinrich Adelungk: Der verirrte Student
Vossische Zeitung: Kanker zwischen Rathenow und Tangermünde 
Friedrich Lucas: Der Mückenstreit
Carl Alexander Heideloff: Die Restaurierung des Rolandes zu Zerbst
Johannes Andreas Christian Löhr: Fleischwaren
Christian Karl Plato: Die beiden Schweine
Fr. Sauter: Die altmärkische Bauernstube
Ulrich Schmidt: Der Dammberg bei Güssefeld
Christoph August Tiedge: Die Orakelglocke 
J. Georg Kettenbeil: Frauen-Spiegel
Histörchen aus Eggersdorf
Karl Bittmann: Anekdoten aus dem alten Dessau
Julius Feher : Weinbergschnecken in der feinen Küche
Hanns H.F. Schmidt: Erinnerungen mit Rum 
Johannes Agricola: Wenn die Maus satt ist 
Adolf Hain: Der See
Hentschel u. Märkel: Steinsalzwerke bei Staßfurt und Leopoldshall
Waldemar Uhde: Keine Wiehnacht 
Johann Ludwig Carl Zincken: Des Felsentales Winterreiz 
Sickel: Schlittschuhlaufen: aus Haldensleber Kinderbuch 
Margitta Mielke: Im Lichterglanz 
Hermann Conradi: Noch einmal! 
Johann Wolfgang von Goethe: Trost Inhalt

Friedrich Wilhelm Zachariae: Die Republik der Spinnen

Hermann Mahlo: Gedenket der Vögel!

Maria von Ribbentrop: Laß mein Lied ....

Ernst Kredel: Der Turm von Vissum

Friedrich Wilhelm Albrecht: An de Plattdütsche Sprak

Volkslied aus Mieste

Paul Danzfuß: De nie Brücke zu Schennebeck (Schönebeck)

Friedrich Gottlieb Klopstock: Die Sommernacht ...

6,60
Versandgewicht: 300 g

Inhalt

Theodor Fontane: Was mir gefällt
Margitta Mielke: Immer, immer wieder
Christel Trausch: Bin ich übern See
Gerhard Huhn: Der Weidenbaum
(anonym): Wiegenlied aus der Magdeburger Börde
Heinrich Schäffer: Der Magdeburger
Philipp von Zesen: Priorau
Johann Nepomuk Vogl: Das Ilsetal
Martha Rothe: Du kummst dröwwerwech
A. Friese: Det Jerchau’sche Land
Waldemar Uhde: Tau Aehrendankfest
Hermann Wäschke: Ich blicke
Sophie von Sichart: Winterbild
Wettervorhersagen der Bauern-Praktik 1508
M. Lang und Wilhelm Busch: Wettervorhersagen
Margitta Mielke: Alleingang
Werner Hartmann: Der Brocken ist frei!
Änne Dürschnabel: Von alten Straßen in Salzwedel
J. C. Lüdeke: Gewürme in der Altmark
Christian Karl Plato: Der Reisende und die Klapperschlange 
Fr. Röver: Gute diätische Vipernbrühe
Ludwig Adolf Stöver: Die Hussiten vor Naumburg
G. Wieland: Aus Postakten von Großmühlingen
Hanns H.F. Schmidt: Ein Schreibmeister aus Aschersleben
E. G. H.: Räuberbande im Köthener Land
Margitta Mielke: Sommeraobends
J. H. Möwing: Schlachtefestlied
Hanns H.F. Schmidt: Wegbereiter des Films aus Halberstadt
L. Jung: Fronleichnamfest zu Huysburg
Margitta Mielke: Höltentüffel
Elisabeth Graul: Machteburjer Jrüße aus Wörlitz
Dr. Stephan Kunze: Huy-Neinstedtischer Kräuterkorb
Rolf Dormann: Uralte Dorfkirche
(anonym): Die Pappel bei Grieben
(anonym): Das Trinsloch bei Schollene
Andreas Schröder: De Fahnendräerwahl
Gabriele Herzog: Brief aus Diesdorf
Gustav Hertel: Liebhabertheater in Calbe an der Saale
Georg Bötticher: Der Musikverein
Friedrich Kausch: Vorschriften für Scharfrichter in Genthin
Arthur Fredeke: Herr Krug von Nidda und sein Schimmel
Rosalie Sandvoß: Drei Annen
Adolf Ehlers: Fürstliches Hoym
(anonym): Altmärkisches Intelligenz-Blatt
Gustav Hesselbarth: Wassermühle in Kalbe an der Milde
Pierre Louis Desbarats: Matrosenragout
anonym: Speisekarte aus dem Schloß Dessau 1889
Adolf von Wilke: Nationallied für Anhalt-Köthen
Max Dauthendey: Der erste Fotograf in Dessau
L. Würdig: Alte Tanzlieder aus Dessau
Johann Christoff Beckmann: Der Zerbster Böttchertanz
Cyriakus Spangenberg: Tanzsitten
Dagmar Schumann: Nacht
Fr. Kahnt: Sagen aus Ermsleben
(anonym): Das Weihnachtstuten in Schollene
Franz Schmidt: Weihnachtsmarcht in Bernburg
Wilhelm Schrader: Wiehnachts-Wunsch
Franz Müller: Feldmarschall Graf von Tilly in Staßfurt
Horst Weber: Vom Umbau der Kirche in Gladau
Eva-Maria Paschwitz: Mein 16. Januar 1945 in Magdeburg
Hannelore Reimann: Mein Tangermünde
Wolfgang Burchert: Sagen aus Tangermünde und Hämerten
Gerhard Huhn: Blankenburger grub Babylon aus
Helen Darius Zierau: Rathsleben – ein Dorf in der Altmark
Leonie Reiche: Abend
Hans Rethfeld: Nackter Engel von Kleinmangelsdorf
(anonym): Die größte Firma
Friedrich Spielhagen: Gedanken über das Leben
Christel Trausch: Herr Beamter
Hermann Boßdorf: Plattdütsch Karkenleed
Arthur Lutze: Am JahresschlusseInhalt

Theodor Fontane: Was mir gefällt

Margitta Mielke: Immer, immer wieder

Christel Trausch: Bin ich übern See

Gerhard Huhn: Der Weidenbaum

(anonym): Wiegenlied aus der Magdeburger Börde

Heinrich Schäffer: Der Magdeburger

Philipp von Zesen: Priorau

Johann Nepomuk Vogl: Das Ilsetal ...

6,60
Versandgewicht: 300 g

Inhalt

Inhalt
Johann Wolfgang von Goethe: Bürgerpflicht
Christel Trausch: Neuer Januar
Kurt Liebmann: Mond überm See – Großkühna
Otto Bernhard Wendler: Frühlingslied
Arno Sommerfeld: Abend im April
Fritz Hagen: Stück Gaonrsland
Gerhard Gärtner: Ein Junitag
Fritz A. Körber: Vorfreude
Margitta Mielke: Brückenschlag
Bernhard Zielenziger: Welke Blumen
Alfred Pohlmann: Herwst
Hermann Boßdorf: Nachtklock
Christel Trausch: Wintersicht
Hugo Fründ: Postkartengrüße aus Sachsen Anhalt
Martin Selber: Olle Biller ut de Börde
Gerhard Horn: Wilhelm Horn – ein Dichter der Börde
Wilhelm Horn: Wiewerlist
August Zipperling: Mordmühle in Pietzpuhl
Hedwig Antonie Wilhelmine von Holstein: Kleine Harzreise
Helga Schettge: Touristen-Trost
Christoph August Tiedge: Die Blume der Lauenburg
H. Schönnenbeck: Aus Kleinwusterwitz 
Vom Magdeburger Maschinenbau
Eine neue Arche
Wilhelm Appuhn: Hauslehrer im Schloß Altenhausen
Fritz Wahrenburg: Zusammengesuchtes von Napoleon bis Effi Briest
Hilfsbereit
Villa Stolte in Genthin
Johann August Ephraim Goeze: Frühling in Wienrode
Margitta Mielke: Laowleed
Historisches über Vinzelberg
August Schwartzkopff: Brocken
Friedrich Wilhelm von Goetzen: Briefe aus Blankenburg und vom Regenstein
Engelhardt: Warnung
Margitta Mielke: Huldigung
Max Ebeling: Spinnstuben im Drömling
Waldemar Uhde: De drei letzten Spinnwocken
G. Hesselbarth: Butterhorst
(anonym): Die Melodien-Verwirrung
Wilhelm Zahn: Altmärkische Wappen und Hausmarken
Karl Mingerzahn: Dingelstedt
Gerhard Huhn: Holzland
Nachspiel zum Hüttenroder Grasetanz
Richard Peter Rhoden: Halberstädter Marionettentheater
Carl Reinhard: Der Künstler
Helmut Maigatter: Der Teufel in der Altmark
Auskünfte
Fritz Wahrenburg: Altenplathower Originale
Otto Altenkirch: Die Köpernitzer Heide bei Ziesar
Horst Weber: Das verschwundene Nieplitz
Günther Schulenburg: Pfarrkirche zu Parchen
Margitta Mielke: Ich schau dich an
G. Schwieger: Zur Geschichte von Poppau
Gerhard Huhn: Unser Land
Margitta Mielke: De snurrig Infall
Wilhelm Graßmann: Von unsen ollen Mehlbärnboom
Friedrich Adolf Krummacher: Mag auch die Liebe weinen
Friedrich Ernst: Dörch dei Weig kuriert
Merkzettel für Hochzeiter
Caroline von Dacheröden: Brief aus Burgörner
Kathrin Schettge: Aufschrei
Marie von Clausewitz: Erste Bekanntschaft
Carl von Clausewitz: Im Juni 1810
Margitta Mielke: Schicksal
Hermann Wagner: Beim Zuckerbäcker
Gottfried Benedikt Funk: Weihnachtslied
unbekannt: Fröhliche Weihnacht im Stadtpark
Friedrich Lüdecke: Oltjaohsaobend
Friedrich von LogauInhalt

Johann Wolfgang von Goethe: Bürgerpflicht

Christel Trausch: Neuer Januar

Kurt Liebmann: Mond überm See – Großkühna

Otto Bernhard Wendler: Frühlingslied

Arno Sommerfeld: Abend im April

Fritz Hagen: Stück Gaonrsland

Gerhard Gärtner: Ein Junitag

Fritz A. Körber: Vorfreude ...

6,60
Versandgewicht: 300 g

Inhalt

Johann Wolfgang von Goethe: Beherzigung
Helga Schettge: Winterliche Impressionen
Christel Trausch: Wider die Resignation
Julius Bercht: Elend
Bernhard Zielenziger: Ein Narre bleibt ...
Bertram: Uff den Fürschtenwalle in Machdeborch
August Schwartzkopff: Sternerne Renne
Gustav Legerlotz: Der Wanderer im Bodetal
Christel Trausch: Dem Gefährten
Margitta Mielke: Altweibersommer
Helga Schettge: Wieder Herbst
Gerhard Gärtner: Nebel im Tal
Kaethe Schulken: Wintermärchen
Hn.: Harzer Lied
E. Blümel: Wie Moltke beinahe Mansfelder Landwirt geworden wäre
Max Trippenbach: Graf Ludwig I. von der Asseburg ...
Jagdfest 1839 auf dem Falkenstein
Johann Jakob Wilhelm Bornemann: Habt ihr am Schreibtisch ...
Großes Jagdfest
Dorothea Milde: Im Hof der Burg Falkenstein
anonym: Über allen Gipfeln
Oberbürgermeister Hasselbach
Margitta Mielke: Höchste Tiet
Die Grafschaft Wernigerode
Detlev von Liliencron: Dorfkirche im Sommer
Günter Heine: Erinnerungen an eine LPG
Kathrin Schettge: Gedanken zum Geburtstag
Gerhard Huhn: En Angestdrom
Paul Gerhard: An die Eltern beim Grabe ihres Kindes
Martin Selber: Miene Omi is de Beste
Margitta Mielke: Schicksal
Heimbert Johann Hinze: Ode an den Herrn K. (Einladung in den Harz)
Helmut Maigatter: Verkehrte Kirchen in der Altmark
Gerhard Huhn: De Wind un de Mölle
J. Bäntsch: Köthen um 1800
Kleiderordnung der Stadt Magdeburg 1677
Andreas Werckmeister: Gedanken zur zeitgenössischen Musik
Bruno Gaukel: Don, der sprechende Hund aus der Letzlinger Heide
Margitta Mielke: Allns klaor
Kathrin Schettge: Abgestumpft
unbekannt: Von den vornehmen Damen
Ruth Wolf: Freetman
Johanna-Katharina Morgenstern-Schulze: Aus dem 1. Band »Magdeburgisches Kochbuch« (1823)
Martin Selber: Spaß mott sinn!
Wilhelm Scholz: Aus der guten alten Zeit
Margitta Mielke: Anne
Wilhelm Delius: Hochzeitslied 1820
Helga Schettge: Siehste!
Otto Brett: Jottlieb Pötsch
Schreckliche Geschichte von Fritz Prallhose
Anekdoten aus Groß Quenstedt
Willi Jerxsen: Gasometer
Kurt Wartmann: Der naschhafte Storch
Irene Schulze: Kundendienst
v.S.: Samiel hilft!
Martin Selber: Wat isn dat forn Veihtiechs?
August Schwartzkopff: Harzmetamorphose
Gerhard Huhn: Dat keiner op de Näse fällt
Sophie von Sichart: Früher Winter
Karl Elze: Sprüche
Eine Brockenfahrt im Winter 1891
Hanns H.F. Schmidt: Spuk in Schorstedt
Günther Schulenburg: Von der »Alten Burg« im Fiener Bruch
Wilhelm Ribbeck: Heimkehr
Ruth Richter: Damals bei den Großeltern in Buch
Henning Hohnstein: Halberstädter Rechenaufgaben
Anna Sophie Landgräfin von Hessen-Darmstadt, Äbtissin von Quedlinburg: Vermahnungslied
Gabriela Fritzsche: Herbstgedanken
Horst Howald: Schönebeck-Salzer Schildbürgereien
Adalbert Schwarz: Schlittenfahrt
Margitta Mielke: Weihnachtsabend
Cathrin Kleemann: Einen Stern
Friedrich Adolph Krummacher: Der Trost
Heinrich Schäfer: Ausgang und EndeInhalt:

Johann Wolfgang von Goethe: Beherzigung

Helga Schettge: Winterliche Impressionen

Christel Trausch: Wider die Resignation

Julius Bercht: Elend

Bernhard Zielenziger: Ein Narre bleibt ...

Bertram: Uff den Fürschtenwalle in Machdeborch

August Schwartzkopff: Sternerne Renne

Gustav Legerlotz: Der Wanderer im Bodetal ...

6,60
Versandgewicht: 300 g

Inhalt

Wilhelm Raabe: Legt in die Hand...
Margitta Mielke: Vielleicht
Dora Höpner: Aschermittwoch
Gerhard Huhn: Ahnungsvoller März
Margitta Mielke: Blick aus dem Fenster
Adalbert Schwarz: Walpurgisnacht
August Schwartzkopf: Trippstein
Hermann Vocke: De vorsichtige Bur
Christel Trausch: Kamillensträuße
Adalbert Schwarz: Vogelperspektive
Gustav Legerlotz: Am Begräbnisabend meiner Mutter
Christel Trausch: Baum im November
Margitta Mielke: Advent
anonym: Nachteil der Entblößung der Brust
Behmeus(?): Auf die fein bloß ausgepackten Brüste
des schönen Frauenzimmer
Hanns H.F. Schmidt: Deines Nächsten Weib
Hermann Dietrichs: Diele in einem altmärkischen Bauernhaus
Helga Schettge: Sommerzeit
Gerhard Huhn: Das Mißgeschick
Adolf Mund: An der Jeetze in Salzwedel: Linolschnitt
Salzwedel=Gardeleger Zeitung: Die Automobilfahrt durch Salzwedel
– Vor der Ankunft in Salzwedel
– Auf der Fahrt
R. Schulze: Hauszeichen im alten Magdeburg
Gerhard Huhn: Auf der Sommerbühne
Hans Bokeloh: Badeparadies in Biederitz
Noble Hotels anno 1864
Carl Gräf: Wörlitz – Dessau – Köthen – Halle
Bernhard von Bülow: Als Student in Halle
L. Würdig: Aus dem Dessauer Spruchbeutel
Pfingstbummel
Hanns H. F. Schmidt: Halb um den Hansjochenwinkel rum
Hermann Allmers: Auf der Rudelsburg
Walter Rispeter-Burlach: Gegrüßt: mein Kösen!
Heinrich Müller: Lützen und Groß Görschen
Johann Friedrich Gauhen: Tod des Königs Gustav Adolph von Schweden
anonym: Erinnerung an Gustav Adolf
Friedrich Nietzsche: Vereinsamt
J. Wichner: Friedrich Nietzsches Eltern
Hedwig Forstreuter: Abendspuk
Jacob Brucker: Aus der Jugend von Johann Heinrich Schulze
Elektrizitätswerk in Blankenburg
Kampf den Fliegen! (1953, Plakat Fahlberg-List Magdeburg)
Programm zur Eröffnung des ersten Salzschachtes zu Staßfurt
am 31. Januar 1852
Antiquariatsangebot 1996
Alfred Hintze: aus dem »Deutschen Bauernkalender« 1954
Ruth Richter: Der Roland von Buch
Helmut Maigatter: Notizen über Otto Reutter
Martin Selber: Die Börde unter Napoleon
anonym: Gespräch verschiedener Bewohner der Börde, jeder in seiner Mundart
August Lewald. Die Perücke auf dem Elsterneste
Hermann Vocke: Zickenjagd in Emerslewe 
Günther Schulenburg: Die Geschichte der Parchener Bockwindmühle
Kantor Siegfried Schmidt: Sprachprobe aus Großmangelsdorf
F. W. Gubitz (?): Die Katharinen-Kirche zu Salzwedel
Planaufgabe: Steigerung der Freßlust! (Plakate)
Kurt Wartmann: Vom Nachwuchs
A. Ebers: De billig Tähnuttrecker
Fr. Röver: Für diejenigen, die sich selbst rasieren
Rudolf Bunge: Herzogs Wiegenfest
Aus dem Kleiderschrank von Wanda Placke in Aken
Hochzeitsmenü aus Dessau
anonym: Aus »Diätisches und öconomisches Kochbuch....«
– Gänsebraten
– Gänseleber: auf der Schüssel gekocht:
– Gänseleber mit Sardellen
Franz Josef Beutel: Sulzgericht von Gansleber als imitierte  Nüsse
Heinrich von Mühler: Glücklicher Wahn
Carl Ludwig Costenoble: Puppenspiel in Magdeburg
Hermann Witekind (pseudonym Augustin Lerchheimer): Wie Dr. Faust einen Kellnerjungen zu Magdeburg gefressen hat
Margitta Mielke: För Di
Aus einem FlugblattInhalt

Wilhelm Raabe: Legt in die Hand...

Margitta Mielke: Vielleicht

Dora Höpner: Aschermittwoch

Gerhard Huhn: Ahnungsvoller März

Margitta Mielke: Blick aus dem Fenster

Adalbert Schwarz: Walpurgisnacht

August Schwartzkopf: Trippstein

Hermann Vocke: De vorsichtige Bur ...

6,60
Versandgewicht: 300 g

Inhalt

Leopold Friedrich Günther von Goeckingk: Was hat Bestand? 

Kurt Liebmann: Januarsturm über der Mulde-Aue 
Adolf Scheer: Zwischen Ja und Nein
Anneliese Pflücker: Februarmond
Wilhelm Hosäus: Bergpsalm ll
Johann Wilhelm Ludwig Gleim: Das Gewitter 
Margitta Mielke: Maientag 
Anneliese Pflücker: Es sei denn ... 
Friedrich Gottlieb Klopstock: Die frühen Gräber 
Frida Schanz 
Christel Trausch: Augustgarten 
Karl Rockmann: Im Krug zur grünen Tänne 
August Schwartzkopf: Bodetal 
Hermann Wäschke: Unter Stürmen ...
Margitta Mielke: Advent
anonym: Ein Brief aus dem Paradiese 
Gustav Nagel: unserer liben sonne ...
Die ältesten Druckorte in Sachsen-Anhalt 
Raritäten aus Magdeburgs Druckereien 
Kathrin Schettge: Trugbild 
Arno Lutze: Flieder 
Elb-Beschreibung für Schüler 
F. G. Hahn: Auf der Elbe 
Ruth Richter: Das Schinderloch bei Schelldorf 
A. Lampe: Neilich schteh ick uff die Bricke ... 
Magdeburgs Schiffahrtsverkehr (Zeitungsanzeigen)
Martin Selber: Frühstück im Rübenacker 
Günther Schulenburg: Vom Schloßpark in Parchen 
Hanns H.F. Schmidt: Blumisten in Osterwieck und Umgebung Johann Benjamin Michaelis: Auf Gleims Garten 
Gleim's Wappen 
Margitta Mielke: Soltwedel
Margitta Mielke: Einsicht 
Das Herzogtum Anhalt 
Eisenbahn-Anekdoten 
Dr. C. R. Leopold Langner: Leopold Fröhlich's Universal=Reise-Taschenbuch 
Lied für wandernde Handwerksgesellen 
Gottlieb Hiller: Grabschrift auf ein zahmes Reh 
Martin Selber: Viel Wenig machen ein Viel
Volksfest in Germersleben, aus dem »Neuhaldensleber Wochenblatt« 1848
Altmärker wandern aus
Max R. Wenner: Der neue Zirkus Busch für Magdeburg
Gerhard Huhn: Der Bärenringer
Julius Bernhard von Rohr: Feuerwerk in Dessau
Magdeburger Feuerwerk
Hanns H.F. Schmidt: Ein Wegbereiter des Films aus Halberstadt 
Barbara Walk: Gruß aus Möser
Manfred Schmidt: Aus Federmanns Alltag
Günter Heine: Giebelspieße
Martin Selber: Amüsiert sich wie ne Bolle
Ratschlag für die nächste Sahara-Expedition
Gerhard Huhn: Gut versorgt
Martin Selber: Bim, bim, bim, der Milchwagen kommt!
Mandeltorte aus »Diätisches und öconomisches Kochbuch ...«
Johanna-Katharina Morgenstern-Schulze: Baumkuchen mit Mandeln
Margitta Mielke: Frostig
Paul Ganzer: Die gymnastische Bedeutung Dessaus
Tüchtiger Vater, aus de, »Hamburgischen Correspondenten« 1724
anonym: Der Bauer im Amt
Weibliche Gymnastik
Helga Schettge: Schnäppchen-Angebote
Martin Selber: Wer kennt noch die Bedeutung?
Hilmar Behrens: Plattdeutsches aus Atzendorf und Umgebung
Ernst Fürste: Den Gefallenen
Ankunft in Magdeburg
A. von Kröcher: Lebenslauf: Tod und Beisetzung des Grafen Albrecht von Alvensleben auf Erxleben
Heinrich Möwes: Zum Geburtstag des Herrn Grafen von der Schulenburg-Altenhausen
Ruth Richter: Großvaters Beerdigungsfeier
Gerhard Langhof: Der »Mondscheinkeiler«
Gerhard Huhn: Lindemann un die Hunnekedde
Margitta Mielke: Stiller Gruß
Arno Lutze: Dämmrung
Helga Schettge: GedichtInhaltLeopold Friedrich Günther von Goeckingk: Was hat Bestand? 

Kurt Liebmann: Januarsturm über der Mulde-Aue 

Adolf Scheer: Zwischen Ja und Nein

Anneliese Pflücker: Februarmond

Wilhelm Hosäus: Bergpsalm ll

Johann Wilhelm Ludwig Gleim: Das Gewitter 

Margitta Mielke: Maientag 

Anneliese Pflücker: Es sei denn ...

6,60
Versandgewicht: 300 g

Inhalt

Friedrich von Logau
Martin Selber: Wintersaat
Christel Trausch: Frost
Gerhard Huhn: Frühe im März
Anneliese: Pflücker: Vorfrühling
Margitta Mielke: Maiendag
anonym: Der Harz
Margitta Mielke: Haiku in Grün
Herrmann Mahlo: Aus Cöthen wird Köthen
Sophie von Sichart, 1896
Elisabeth Zacharias: Bördeharwest
Waldemar Uhde: Harwestgedanken
Helga Schettge: Winterliche Impressionen
Hanns H.F. Schmidt: Willkommen in Sachsen-Anhalt
Kathrin Hartung: Blickwinkel
gustaf nagel: ein deutsches lid
Fritz Hagen (Arendsee)
Hermann Vocke: (mit einer Illustration von Walter Gemm)
Martin Selber: Der »Buttenkrug« in Domersleben
   Erinnerung an Erntebräuche
   Ein Turm auf dem Hof
Gerhard Huhn: De ole Eike
Johann Georg Albinus: Sturmlied
Dem Feldherren Tilly wird aus der Hand gelesen
Hanns H.F. Schmidt: Das Gefecht zwischen Ladeburg, Möckern und Vehlitz im Jahre 1813
Bertha von Kröcher: Nachrichten aus den Befreiungskriegen
Martha Rose: Auf dem Dolchauer Berg
Gutes
Böses
Nachricht aus (Neu) Haldensleben
Gerhard Huhn: Der Postkutschenüberfall am Pfeifenkrug
Gerhard Huhn: De Opseiher
anonym: Einladung zum Ringreiten am 25. und 26. Juni 1854 nach Maasdorf
Adolf Rettelbusch: Wanderlied
Arthur Lutze: Sage von der Roßtrappe
Adolf von Wilke: Ball beim Fürsten Otto zu Stolberg-Wernigerode
Schand- und Schmähbriefe
Conrad Schröder: Magdeburgerforth
Otto Heizmann: »Kuhschwanz«
Karl Julius Weber: Alte Ansichten von Halberstadt
Eduard Beurmann: Halberstadt um 1845
Das Gutshaus in Tylsen
Adolf Mund: Alte Häuser in Salzwedel
Christel Trausch: Pflichten habe ich ...
Ruth Richter: Jeschichten ut ‘t Jemeindehus in Buch
   Grubitzens
   Oll Stennel
anonym: Anfänge des Roten-Kreuz-Krankentransportes in Dessau
Karl Hengstenberg: Aus »Die Provinz Sachsen in Versen« 1819
Reklame von Anno Dazumal
Helmut Maigatter: Mit Dampfroß und ICE zwischen Stendal und Oebisfelde
Paul Ganzer: Die gymnastische Bedeutung Dessaus
A. Sattler: Ein Hoch dem Harzklub!
Heinrich Matthies: Mien Ollernhus
Helga Albert: Jeschichten von Gretel
Dr. F. G. Nagel: Das Loblied für den Ökonomen
Fritz Hagen: Keen Arbeit
Rezepte aus der Nachkriegsküche 1948
Gerhard Huhn: Der Hasenbraten
Helga Schettge: Dezemberstrophen
Marie Körte: Erinnerungen an Weihnachten in Aschersleben
Weihnachten beim Porträtmaler Schöner in Halberstadt
Louis Wille: Winterzauber und Harzweihnacht
Aemilie Juliane Gräfin von Schwarzburg-Rudolstadt: Am Neuen Jahr
anonym: Zwei Magdeburger wollen Sylvester Blei gießen
Helga Schettge: Jahresendenhalt

Friedrich von Logau

Martin Selber: Wintersaat

Christel Trausch: Frost

Gerhard Huhn: Frühe im März

Anneliese: Pflücker: Vorfrühling

Margitta Mielke: Maiendag

anonym: Der Harz

Margitta Mielke: Haiku in Grün ...

6,60
Versandgewicht: 300 g

Inhalt

Christoph August Tiedge: Ach, könnten nicht ...
Helga Schettge: Abschied
Erich Christian Heinrich Dannenberg: Die Köhlerhütte
Helga Schettge: Im Frühling
Margitta Mielke: Upwaokt
Wilhelm Müller: Der mai ist ...
Rudolf Bunge: Die Schwestern
Ina Seidel: Mittag im Wald
Rudolf Bunge: Waldidylle
Walter Siebert: Vorherbst
Weigel: Herbsttag im Oberharze
Margitta Mielke: Kort vorher
Martha Rose: Und wieder schlurft ...
Bernhard von Bülow: Studenten, Halloren und der Sport
Beiträge märkisches Museum
Gerhard Huhn: Sau wekke jift’ ok in’ Hohen Huse
Christel Trausch: Und ich wollte
Gartendirektor Kaufmann: Erinnern an Niemeyer
Gottlieb Hiller: An den Fürstlich Dessauischen Herrn Forstmeister Krüger ...
Heinrich Pröhle: Nebenerwerbe
Christoph Wilhem Jakob Gatterer: Vögel und Beeren
Johann Wilhelm Ludwig Gleim: Das Vöglein des Ilsetales
J. G. Kohl: Vogelsteller
August Ey: Dr. Zeisig un dr Vugelschteller
J. G. Kohl: Finkenzucht in Sankt Andreasberg
Dietrich Vorwerk: Harzsänger, an meinen Kanarienvogel
Volkstümliches zwischen Fiener, Elbe und Harz: Gesammelt um 1985 von Hanns H.F. Schmidt
Hanns H.F. Schmidt: Mücken und Frösche in Seehausen
Gerhard Huhn: Machteburcher in Saßnitz
Alte Ortswappen aus dem Regierungsbezirk Merseburg
Martin Selber: Gehn wir einen trinken!
Gerhard Huhn: Kein Benehmen
Eustachius Graf Pilati von Thassul zu Daxberg: Vom Zutrunk und Toast
Gerhard Huhn: De dorstije Bure
Wilhelm Bornemann: De Kartüffeln
Hanns H.F. Schmidt: Erinnerung an Karl Friedrich Arend Scheller
Gerhard Huhn: ‘Onkel Namiddach’ hät se tau ne ‘secht
Otto Fricke: Aus den Lebenserinnerungen eines Neunzigjährigen
Johann Hermann Schein: Aus »Studenten = Schmauß«
Erklärung eines Havelberger Saufkumpans
Otto Sittner: Alte Volkstänze in anhaltischen Dörfern
B. (?): Der Wäkesche Pfahl bei Weteritz
Christel Trausch: Prävention
Ruth Richter: Impressionen vom Stadtgottesacker in Halle an der Saale
Heinrich Georg Neuß: Ein reines Herz ...
Fedor von Zobeltitz: Schicksale aus dem Hause Stolberg
anonym: Beschreibung des großen und schauderhaften Unglücks,  ... Nienburger Brücke ... 1825
Glückwunsch für Händel 1750
Martin Selber: Neue Hoffnung für die heimische Mundart
Wilhelm Horn: Oll Kauknecht Dreier holt de Gartenlaube
Margitta Mielke: Sammelsurium
Hanns H.F. Schmidt: Der Komet über Halberstadt
Christel Trausch: Mondgesellen eines Jahres
K. L. Zschiesche: Der Gläserne Mönch
B. Manger: Auf stillen Wegen im Ostharz 1926
Jagdglück in Plötzkau
F. G. Hahn: Mit der Eisenbahn von Stendal nach Salzwedel
Markt in Lüchow
G. Berendts: Mien Heimatdorp
Johann Behnken: Gernrode 1925
Erich Taubert: Frühlingsahnen
Margitta Mielke: Mütt allns siene Ordnung hemm’
Signor Saltarino: Aus dem Artisten-Lexikon 1895
Ankündigung vom Weihnachtsmarkt in Köthen
Helga Schettge: vom schenken
Hanns H.F. Schmidt: Burklaas
Gottfried Benedikt Funk: Zu Weihnacht
Impressionen von der Dorfkirche in Plötzky
Helga Schettge: JahresendeInhalt

Christoph August Tiedge: Ach, könnten nicht ...

Helga Schettge: Abschied

Erich Christian Heinrich Dannenberg: Die Köhlerhütte

Helga Schettge: Im Frühling

Margitta Mielke: Upwaokt

Wilhelm Müller: Der mai ist ...

Rudolf Bunge: Die Schwestern

Ina Seidel: Mittag im Wald ...

6,60
Versandgewicht: 300 g

Inhalt

Wilhelm Müller: Die Sage weiß ...
Johann Wilhelm Ludwig Gleim: Spruch
Edgar Eugen Köhler: Wanderlust
Josef Mahr: Wunder Leben
Margitta Mielke: Kapriolen
Joseph Freiherr von Eichendorff: Da steht eine Burg ...
Christel Trausch: Sommerlied
Kurt Besser: Sommer an der Mulde
Notgeld: Thale
Christel Trausch: Holunder
Martha Rose: Abschied vom Sommer
Walter Siebert: Herbst
W. A. Geißler: Hochzeit auf der Rudelsburg 1849
Paul Höfer: Fahre wohl!
Ark: Von unterschiedlichen Harzreisenden
M. Schifferdecker: Harzer Baldrian
Modische Literatur für Harzreisende um 1890
Gerhard Huhn: Flotte Freunde
S.C. Wagner: Die Harzer
Aus der neueren Geschichte des Harzes
K. Stegemann: Kampf um die Hütte in Tanne
Johann Behnken: Die Harzquerbahn
Helga Schettge: Wohin?
Wilhelm Ribbeck: Ilsenstein
Hanns H.F. Schmidt: Volkmannrode im Eine-Tal
Pestopfer in Genthin 1682
Hanns H.F. Schmidt: Der 8. April 1945 in Halberstadt
Günter Schulenburg: Kirchturmbrand in Parchen
Arno Sommerfeld: Bäume im Ferchau
Günther Fuchs: Achtung! fertig! los! (Hadmersleben)
Hanns H.F. Schmidt: Blumisten in Osterwieck und Halberstadt
Änne Dürrschnabel: Lohteichsumpf in Salzwedel
Arno Sommerfeld: Salzwedel – eine Stadtliebe
Margitta Mielke: Schiet-Späöl
Das Geheimnis vom Arendsee (Anzeige Volksstimme 1929)
Gerhard Huhn: Es ist das Wesen ...
Ruth Richter: Musterschule in Buch an der Elbe
anonym: Loblied auf Buch an der Elbe
anonym: Lieferungen von Kolonisten 1723
Erich Taubert: Wie herrlich...
Helga Taubert: Herbsttag an der Ohre
anonym: Steckbriefe aus Stendal 1817
anonym: Womit färbte man früher Wolle?
Martin Selber: Eine Ladung Knochen gefällig?
Hanns H.F. Schmidt: Volkstümliches aus Altmark, Börde und Anhalt
Martin Selber: Bärenjagd in der Börde
anonym: Einwohner der Mittelstraße in Hornhausen um 1920
Martin Selber: Kleine Lektion über den Handel
Prof. Dr. Beyte: Bretzeln in Gröningen 1934
Werbung aus Groß-Salze bei Magdeburg 1924
Julius Müller: Kleinbahn Genthin–Ziesar
Martin Selber: Nahverkehr in der Börde
Günter Schulenburg: Von der Parchener Feuerwehr
Christel Trausch: Möbelkauf
anonym: Musikdirektor Richard Henrion 1939
Hanns H.F. Schmidt: Rosenmontag in Ranies
Günter Schulenburg: Obelisk zwischen Parchen und Hohenseeden wieder aufgebaut
Carl Schobert: Quelle mit drei Namen
Johann Gottfried Kranoldt: Sage vom Questenberg 1776
Ruth Richter: Der Esel, der auf Rosen geht
Sage vom Rittergut in Belicke
Unjlück in Machdeburch
Helga Schettge: Vorbild
Arens: Kade und Belicke
Neue: Dammtor in Aschesleben
L. Clericus: Meisterwerk heraldischer Steinmetzkunst
unbekannt: Silberne Hochzeit des Königs Friedrich Wilhelm IV: und seiner Gemahlin Elisabeth Ludovika zu Potsdam 1848
Gerhardt Huhn: Kahl sind nun die meisten Äste
Gerhardt Huhn: Weihnachtsgedichte
Angela Pöschel: Als Weihnachten und Ostern auf einen Tag fielen
Ludwig Konrad Allendorf: Einer ist König ...
Behemus: Minister und Bediente am Hofe
Christel Trausch: Trauriger Brief – Dummheit
Martin Selber: NachdenkenInhalt

Wilhelm Müller: Die Sage weiß ...

Johann Wilhelm Ludwig Gleim: Spruch

Edgar Eugen Köhler: Wanderlust

Josef Mahr: Wunder Leben

Margitta Mielke: Kapriolen

Joseph Freiherr von Eichendorff: Da steht eine Burg ...

Christel Trausch: Sommerlied

Kurt Besser: Sommer an der Mulde ...

6,60
Versandgewicht: 300 g

Inhalt

Wilhelm von Scholz: aus dem Heute ...
Bert Brennecke: Stadt am Strom
Rolf Dormann: Strom
Wilhelm Ribbeck: Der Sonnenstrahl
Friedrich von Matthisson: Der Frühlingsabend
Wilhelm Ribbeck: Mailied
Kloster Berge vor 1812
Karl Leberecht Immermann: Junges Gemüse; Die Beilage
Martha Rose: altes foto
Hermann Benühr: Braunes Gelächter über Stoppelfeldern
Heinz W. Krause: Ewiges Brot
Oskar Tribius: Heinrich Heine
Johann Joseph Winckler: Ringe recht, wenn Gottes Gnade ...
Wilhelm Ribbeck: Weihnachtslied
Kurt Krüger: Am Adolf-Mittag-See (um 1925)
Christoff Riegel: Aus: Der getreue Reiß-Gefert durch Ober- und Nieder-Teutschland
Christian Dietrich Grabbe: Aus seinem dramatischen Zyklus über die Ottonen
Heinrich Schäffer: Otto I. entdeckt Magdeburg!
Otto mit dem Pfeil und der Magdeburger Erzbischof
Franz Nieländer: Die Propheten-Reime im alten Magdeburger Rathause
Franz Kugler: Magdeburg
Pastor Kurt Haupt: Der Juliushut von Magdeburg
Johann Vulpius: Der Teufel holt den Geizhals
Hanns H.F. Schmidt: Aus Otto von Guerickes Bibliothek
Rudolf Wellnau: »Die Seherin von Magdeburg« (Vorwort zum Roman)
Feldgeschrei: Sieg!
Die Befreiung der Geflüchteten durch Tilly.
Bilderbogen Nr. 179 aus der Magdeburger Druckerei Knoblauch um 1830/1840
Friedrich II. über Kloster Berge
Friedrich Rücker: Magdeburg
C. Hahn: Hymne zur Begrüßung von Kaiser Wilhelm I. in Magdeburg am 4. Juni 1880
F. Helmberger: Wanderwege für Magdeburger
anonym: Magdeburger Dienstmänner-Couplet
Aus dem Programmheft: »Künstler = Fest des Städtischen Orchesters Magdeburg 1926«
Hermann von Wedderkop: Theaterausstellung Magdeburg
Von der Deutschen Theater-Ausstellung Magdeburg
Rundfunk-Reklame um 1928
Magistrat der Stadt: Aus: »Ein Jahr Aufbauarbeit in Magdeburg« 1946
Magdeburger Hauszeichen 1946
Hanns H.F. Schmidt: Einmal über den Flohmarkt
Wilhelm Ribbeck: Weihnachten
Für Magdeburger Gabentische 1874: Zu Weihnachtsgeschenken
Gottfried Benedikt Funk: Zum JahreswechselInhalt

Wilhelm von Scholz: aus dem Heute ...

Bert Brennecke: Stadt am Strom

Rolf Dormann: Strom

Wilhelm Ribbeck: Der Sonnenstrahl

Friedrich von Matthisson: Der Frühlingsabend

Wilhelm Ribbeck: Mailied

Kloster Berge vor 1812

Karl Leberecht Immermann: Junges Gemüse; Die Beilage ...

6,60
Versandgewicht: 300 g

Inhalt

Theodor Fontane: Guter Rat
Kurt Liebmann: Halberstadt
Gerhard Huhn: Februar
Kurt Besser: Landschaft in der Oranienbaumer Heide
Martin Selber: Miene Börde
Helga Schettge: Retrospektive: 1. MAI
Gerhard Huhn: Sommertag
Wilhelm Horn: Der Börde Poesie
Gerhard Huhn: Unser Land
Christel Trausch: Ein Weilchen
Christel Trausch: Jedes Wort
Helga Schettge: Friedhof, mein lieber ...
Ernst Kredel: Ownd in’ Advent
Hermann Künne: Die Hünengräber der Altmark
Arno Sommerfeld: Hünengrab bei Stöckheim
Friedrich Kausch: Fährmann – hol über!
Helmut Bürger: Schatzsuche
Arno Sommerfeld: Kirche in Osterwohle
Ludwig Bechstein: Schulpforta
Johann Wolfgang von Goethe: Schulpforta
Friedrich Gottlieb Klopstock: Der Fuchs, der Poetiker und der Reimer
Das Dorfgemeinschaftshaus: Falkenberg in der Wische 
Hanns H.F. Schmidt: Bier aus der Holtemme
Enttrümmerung und erste Neubauten in Magdeburg um 1950/52
Karl Fieke: Die Harzfarben Schwarz-Grün-Gold
Günther Schulenburg: Der Galgenberg – eine eiszeitliche
Ablagerung in der Gemarkung Parchen
Helmut Bürger: Herzliche Einladung
Arno Sommerfeld: Stadtführung in S. (Salzwedel)
Zweieinige Flüsse
Christophorus in S.
Schmaler Gang in S. 
Einhornaltar (Katharinenkirche in S.)
Neualte Geschichte (Salzwedel)
Puparschbierbrunnen in S.
Spiegelbilder in S.
Die einstige Stiftskirche zu Walbeck
Vom neuen Schloß in Tylsen 
Karl Friedrich von dem Knesebeck (1768–1848)
Heinrich Berghaus: Für die Armen in Schierke 1846
Christian Karl Plato: Das Schloß zu Hundisburg 1791
Unglücksfälle aus Hundisburg
(nach einer handschriftlichen Familienchronik)
Aus Stolberg im Harz
Aus Audorf an der Jeetze 
Aus dem Selketal
Margitta Mielke: Dodnsünndag
Leid = Trost und Valet = Gespräch
Hermann Friedrich: Halt! Chausseegeld entrichten!
Arno Sommerfeld: Die starke Eiche
Bilder aus Bömenzien
Otto Fricke: Aus den »Lebenserinnerungen eines Neunzigjährigen«
Edgar Hahnewald: Auf dem Elbkahn
Martin Selber: Seen in der Rübenwüste
Gerhard Huhn: Problem im neuen Garten
Erich Taubert: Schülertag
Margitta Mielke: Mimi simmeliert
Ruth Richter: Stippstörkens; Hochdütsch; Heidelbäärn; Dee Krooch
Gerhard Huhn: Dat leiwe Jeld
Margitta Mielke: De snurrig Infall
Günther Schulenburg: Neue Ortsschilder für Parchen
Hugo Hölzer: Alte Waffeleisen
Herbert Hambach: »Hunnebrössel« in Dannefeld im Drömling
aufgenommen am 19. Mai 1985
Helga Schettge: Umgetauscht
Manfred Behrens: Den Osterhasen jifft et doch!
Margitta Mielke: Geschichtsstunn för Katharina
Als es in Köthen noch einen Hoflieferanten gab (um 1910)
Hanns H.F. Schmidt: Zum Tode von Martin Selber
Ruth Richter: Ich bin der Doktor Eisenbart
Das Lied vom Doktor Eisenbart
Leiermann August Mulmig: WENN ... DANN!
August Graf von Werder: Neujahrsbetrachtung 1828nhalt

Theodor Fontane: Guter Rat

Kurt Liebmann: Halberstadt

Gerhard Huhn: Februar

Kurt Besser: Landschaft in der Oranienbaumer Heide

Martin Selber: Miene Börde

Helga Schettge: Retrospektive: 1. MAI

Gerhard Huhn: Sommertag

Wilhelm Horn: Der Börde Poesie ...

6,60
Versandgewicht: 300 g

SchwerpunktthemaGeschichte und Geschichte

978-3-938380-89-5

Das Kreisbuch 2010 behandelt als Schwerpunktthema ein weiteres Kapitel unserer Landkreisgeschichte, und zwar das der Landwirtschaft. Die hierfür ausgewählten Beiträge belegen eindrucksvoll, welcher tiefgreifende Strukturwandel auch in diesem Lebens- und Arbeitsbereich stattgefunden hat. Das Bild der Landwirtschaft hat sich im letzten Jahrhundert deutlich gewandelt. Weitgreifende Mechanisierung, Maschinisierung und Technisierung waren Auslöser und Motor dieses Wandels...

17,90
Versandgewicht: 800 g
31 - 60 von 109 Ergebnissen