Autobiografien


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
31 - 40 von 40 Ergebnissen

Band 2 Getreu bis zur Gefangenschaft – Deutsche Fallschirmjäger am Monte Cassino. Eine autobiografische Erzählung.

978-3-935358-90-3

Horst Schöll, dessen ersten Band eine autobiografische Erzählung über die Kindheit und Jugend auf den Straßen Magdeburgs in den 20er und 30er Jahren darstellte, behandelt im zweiten Band das Schicksal eines deutschen Fallschirmjägers im Zweiten Weltkrieg. Der Soldat erlebt nach Einsätzen in Frankreich die schweren Kämpfe auf Sizilien in Italien mit. Beeindruckend schildert Horst Schöll die Bombardierung des weltbekannten Klosters am Monte Cossino...

20,40
Versandgewicht: 800 g

Band 3 Kameradschaft am Fallschirm – Mein Weg zum Leiter des Fallschirm- und Rettungsdienstes der NVA Eine autobiografische Erzählung,

978-3-938380-18-5

Horst Schöll beendete nach 37 Dienstjahren als Oberstleutnant a. D. seine militärische Laufbahn und berichtet im 3. Band über die Anfänge des Fallschrim- und Rettungsdienstes in der damaligen DDR. Aus der amerikanischen Gefangenschaft entlassen, wurde er durch die Rote Armee in Tangermünde festgenommen. Sein weiterer Weg führte ihn im August 1945 zur Volkspolizei. Von 1953 bis 1981 erlebte Horst Schöll die Anfänge und die Entwicklung der Militärfliegerei in der DDR. Er diente bei der Volkspolizei-Luft, unterrichtete in der Fliegerschule Kamenz und war Leiter des Fallschirm- und Rettungsdienstes des Kommandos der LSK/LV der Nationalen Volksarmee (NVA)...

20,40
Versandgewicht: 900 g

Nun wärt’ aber Tied, du schaffst et wä nich, kumm jetzt!

Erinnerungen an eine Kindheit im Elb-Havel-Winkel

978-3-86289-194-8

Intensiv habe ich als Achtjähriger die letzten Tage des Zweiten Weltkrieges – in den ich noch unvermittelt hineingeraten war – erlebt. Aus heutiger Sicht möchte ich sagen: Es war das spektakulärste Ereignis meiner Kindheit und hat lange, im Grunde bis heute, nach gewirkt. Aber auch weniger gravierende Begebenheiten können interessant erzählt werden, wenn sich der Autobiograph der Detailvielfalt und einzelner Episoden besinnt, die ihm das Dasein so beschert.
Wenn ich bedenke, wie wenig von meinen Eltern, noch weniger von den Großeltern, ganz zu schweigen von weiter vorangegangenen Generationen überliefert ist, ist es mir ein Anliegen, das Wenige hier mit einzubringen. Es füllt nun mehr Seiten als ich dachte. Doch die sind es wert.
aus dem Vorwort

15,00
Versandgewicht: 600 g

„Knacker Winter, für 10 Pfennig Puckelblau!“
Familiengeschichte im Grenzdorf Hötensleben
Erlebtes, Aufbewahrtes, Gereimtes und Anvertrautes, erzählt von Brigitte Stöckel

978-3-86289-167-2

Mein Enkel Mathias hat mir Weihnachten 2018 ein Buch geschenkt: Oma, erzähl mal! Das Erinnerungsalbum deines Lebens. Wie schön, dass sich mein Enkel für meine Lebensgeschichte interessiert. Mein ganzes Leben huscht an mir vorbei, es war sehr aufregend und schön und traurig und interessant, und es gibt ja so viel zu erzählen. So fange ich noch einmal mit 80 Jahren an, in meinem vergangenen Leben herumzuschmökern. Es sind so viele kleine Mosaiksteinchen, ob ich da wohl was Ganzes draus machen kann? Naja, ihr werdet ja sehen, es ist ein Sammelsurium geworden, und erstaunlicherweise spielt die Politik eine große Rolle in meinem Leben, in unserem Leben.

aus dem Vorwort

15,00
Versandgewicht: 800 g

Das Leben war ein Würfelspiel – Vom Flieger zum

Fallschirmpanzergrenadier. Chronik einer Jugend. – 2. Auflage

978-3-935358-18-7

Ein junger Landser erzählt seine Erlebnisse und Eindrücke in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges. Ruhig, sachlich, unpathetisch. In der Lehre als Flugzeugmechaniker wird er schon vorbereitet. Hier dokumentiert Franz Utracik zugleich Geschichten aus der Geschichte eines fast vergessenen Großbetriebes, der AGO-Flugzeugwerke in Oschersleben...

20,40
Versandgewicht: 900 g

Zwischen Donau, Ilm und Irtysch. – Deutsche in Russland – Die Geschichte einer Familie

978-3-938380-16-1

Hans-Jörg Waag gräbt tief in der Geschichte seiner Familie: 1763, nach dem Manifest von Zarin Katharina der Großen, kommen zwei Brüder als Einwanderer aus Deutschland nach Rußland. Sie sind fleißig und erfolg­reich, gründen Familien, die mit russischen Familien verschmelzen...

15,30
Versandgewicht: 800 g

Zwischen allen Zeiten. Autobiografische Vergewisserungen

978-3-86289-191-7
 

Prof. Rolf Wernstedt, Ex-Kultusminister und Ex-Landtagspräsident von Niedersachsen, blickt auf einen Teil seiner Lebensgeschichte zurück: die ersten 18 Jahre. Aufgewachsen auf einem Bauernhof in Tangeln in der Altmark, stieg er am 19. August 1958 in Stendal in den Zug nach Berlin, um die DDR zu verlassen und ein neues Leben in der Bundesrepublik, „im Westen“, zu beginnen. Was war das für ein Leben, das er aufgab, wie haben ihn diese Jahre geprägt, wie hat man ihn „im Westen“ aufgenommen, was verbindet seine Biografie mit vielen Anderen, die diesen Weg gegangen sind?

20,00
Versandgewicht: 600 g

Zeit für Erinnerungen. Eine Kindheit und Jugend in Staßfurt​

978-3-932090-19-6

Eine Frau erinnert sich. Sie denkt zurück an ihre Kindheit, viele Jahre sind seitdem vergangen. Sie wächst hinein in ein bürgerliches Leben, wohlbehütet, mit einer familiären Wärme, die die Kindheit als paradiesischen Zustand erleben läßt. Es sind die zwanziger und dreißiger Jahre dieses Jahrhunderts in einer kleinen mitteldeutschen Stadt...

12,70
Versandgewicht: 600 g

Lebenslange Liebe
Eine literarische Liebeserklärung an meine Geburts- und Heimatstadt BRESLAU, seit 1945 WROCŁAW

978-3-86289-201-3
 

Martin Wiehle, 1926 in Breslau geboren, 1944 Kriegsdienst, dann heimatloser Flüchtling, in Thüringen Bergarbeiter und Bibliothekar, ist 1992 erstmals in seine Geburts- und Heimatstadt zurückgekehrt.
Er erzählt von seiner Prägung durch die Stadt, von seinen Reisen nach BRESLAU/Wrocław, von den seiner Ansicht nach schönsten Plätzen und von den Persönlichkeiten, die Breslau hervorgebracht hat. Auch wenn er einen großen Teil seines Lebens nicht zurückkehren konnte und eine neue Heimat in Magdeburg fand, verlor er doch nicht die geistige Bindung zu den Stätten seiner Kindheit. Es ist eine Liebeserklärung.

15,00
Versandgewicht: 500 g

Über den Tod auf Zeit. – Selbstgespräch in einer ‘trockenen’ Nacht

978-3-935358-85-7

Ein Mann erzählt aus seinem Leben. Es ist ein Alkoholikerschicksal. Er ist ein ‘trockener’ Alkoholiker, aber er gibt keine spektakulären Gründe dafür an, dass er zum Trinker wurde. Es sind die kleinen Dinge des Alltags: die Selbstsicherheit, die der Alkohol dem Jugendlichen gibt, das Vergessen von Problemen, das zu einer Gruppe gehören, die Gelegenheiten zu Trinken, die er hatte...

15,30
Versandgewicht: 400 g
31 - 40 von 40 Ergebnissen