Tempelhof, Karl H. – Zwischen den Zeiten. II. Band der ostelbischen Familiensaga „Neubeginn“


Tempelhof, Karl H. – Zwischen den Zeiten. II. Band der ostelbischen Familiensaga „Neubeginn“

19,90
Versandgewicht: 800 g


Mögliche Versandmethoden: Gewicht der bestellten Produkte, Selbstabholung

Zwischen den Zeiten. II. Band. "Neubeginn"

978-3-938380-60-4

Die Nachkriegsjahre 1945 bis 1948. Die ostelbischen Gebiete Mitteldeuschlands sind sowjetische Besatzungszone. Einfache Leute und deren Familien - Arbeiter, Bauern, Lehrer, so genannte Evakuierte aus den zerstörten Städten und Umsiedler aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten - mühen sich ums tägliche Brot, um Kleidung, Unterbringung und ein bisschen menschliche Wärme. Sie, die “Ost-Elbier”, suchen nach Deutschlands Stunde Null im Mai 1945 einen Neubeginn für ihr Leben. Ihr Schicksal und ihre Erlebnisse zeigen,  wie alles anfing, dass “Ost-Elbier” zu “Ossis” wurden.

Inhalt:
Paula, Karl und Franz
Alles wird anders werden    
Kader neuen Typus    
Proleten-Gymnasiast    
Kleine Leute bezahlen den großen Krieg 


Ort der Handlung: Mehrere Städte und Dörfer im ostelbischen Gebiet Mitteldeutschlands
Zeit der Handlung: September 1945 bis Juni 1948

Tempelhof, Karl H. – Zwischen den Zeiten. I. Band der ostelbischen Familiensaga „Ende und Anfang“

Diese Kategorie durchsuchen: Erzählungen/Romane