Vogel, Jörg (4) – ... einfach abschalten! Die heimlichen Wünsche eines Hausarztes


Vogel, Jörg (4) – ... einfach abschalten! Die heimlichen Wünsche eines Hausarztes

10,00
Versandgewicht: 400 g


Mögliche Versandmethoden: Gewicht der bestellten Produkte, Selbstabholung

... einfach abschalten! 

Die heimlichen Wünsche eines Hausarztes mit Zeichnungen von Peter Dunsch (Pedu)

978-3-86289-137-5

„Einfach abschalten!“ – und das sagt ein Hausarzt? Und was für „heimliche Wünsche“? Will er etwa schon wieder in den Urlaub? Träumt er davon, weit weg mit einer nackten Schönen am Strand zu liegen, während ihm hier der dicke Meier sein Furunkel zeigt? Möchte er den jungen Menschen der „Generation Smartphone“ das Handy verbieten, bevor die ihre eigene Diagnose gestellt haben? Und wie sollen sie dann ihr Essen fotografieren? Oder will er etwa der alten Krause den Schrittmacher abschalten, nur weil sie der Schwiegermutter ähnlich sieht? 
Gewohnt witzig und unerschrocken berichtet der Hausarzt und Kabarettist Dr. Jörg Vogel über Sex, Drugs & Rock'n Roll in der Hausarztpraxis – hier eher Erektionsstörungen, Cholesterinpillen und Menschen im Selbstvermessungswahn.
Treten Sie ein! Genießen Sie all das Skurrile, wie es nur das wahre Leben bieten kann! Und  lachen Sie sich selbst gesund! Besser kann man nicht abschalten! 

 

Vorwort

Herzlich willkommen, lieber Leser, zu meiner Sprech- und Lesestunde. Ich freue mich, Sie als „Erst- oder Wiederholungstäter“  hier begrüßen zu dürfen. 
Nachdem meine ersten drei Bücher (Dank Ihnen!) eine einzige Erfolgsgeschichte waren und sind, habe ich mir für das vorliegende Werk etwas mehr Zeit genommen. Begründet wird das dadurch, dass ich im Sommer 2013 ein Selbst­experi­ment startete. Ich nahm mit Hilfe eines neuen Ge­wichts­reduk­tionspro­gramms tatsächlich 14 Kilo in 16 Wo­­chen ab. Jetzt läuft Teil 2 dieses Selbstversuches, der unter der spannenden Frage steht: Wie kann man dieses erreichte Gewicht halten? 
Ich möchte deshalb all Diejenigen, denen meine Veränderung beim Besuch eines meiner Bühnenprogramme schon auf­gefallen ist, um Geduld bitten. In nicht allzu ferner Zeit wird es dazu ein Extra-Buch geben. Ein witziges Buch übers Dünnwerden.

In dem vorliegenden Büchlein geht es wieder um Sie. Natürlich auch um den alltäglichen Wahnsinn unseres Gesundheitswesen. 
Es fällt mir nämlich immer aufs Neue auf, wie oft die Deutschen heutzutage einen Arzt aufsuchen. Erstaunlich ist dabei, dass zunehmend häufig Menschen im besten gesundheitlichen Alter, also zwischen 25 und 45 Jahren, zu mir kommen. Sie sitzen dann mit vor Angst schlotternden Gliedmaßen da und sind felsenfest der Überzeugung: Sie haben Krebs. Oder etwas ähnlich Schlimmes. Diese Diagnose wurde jedenfalls gemeinschaftlich gestellt bei der letzten Fete. Den Rest besorgte dann „Dr. Internet“. 

In der Medizin nennen wir dieses Verhalten „Nosophobie“ –  die Angst vor den Krankheiten. Woher kommt diese immer häufiger werdende Angst?
Nun, die Antwort liegt auf der Hand. Es ist der „mediale Dauerbeschuss“, der so etwas macht. Viele sind rund um die Uhr im Netz, immer erreichbar, mit tausenden „Freunden“ über Facebook oder Twitter verbunden. Nichts ist mehr privat, jede noch so schlechte Nachricht, ja jedes Gerücht von so einer Nachricht, wird geteilt. Die Menschen werden regelrecht krank geschrieben. 
Dieses Buch möchte darunter einen Strich ziehen. Bis hierhin und nicht weiter! Einfach mal abschalten! Alles! Außer das Licht.
Lehnen Sie Sich zurück und lesen Sie! Ungestört! Und lassen Sie Sich von einem Lachen über all das Skurrile mal wieder so richtig durchschütteln. Genießen Sie es einfach! 
 
Herzlich, Ihr Doktor Vogel

 

 

Diese Kategorie durchsuchen: Humoresken