Tempelhof, Karl H. – Zwischen den Zeiten. III Band. Zweifeln und Auferstehen


Tempelhof, Karl H. – Zwischen den Zeiten. III Band. Zweifeln und Auferstehen

19,99
Versandgewicht: 850 g


Mögliche Versandmethoden: Gewicht der bestellten Produkte, Selbstabholung

Zwischen den Zeiten. III Band. "Zweifeln und Auferstehen"

978-3-86289-101-6

Ostelbische Familiensaga 

„Auferstanden aus Ruinen...“

Anfang der 1950er Jahre tönt diese Hymne durch den ersten deutschen Arbeiter- und Bauernstaat. Aber Paula Neuenhof in Burkitz, mitten in Mitteldeutschland, ist aus Ruinen ihres Lebens noch nicht auferstanden – die Wohnung verloren, die Ehe im Krieg zerbrochen, eine schwere Krankheit sucht sie heim, sie wird Invalide.

Was wird aus ihren Kindern?
Kann sie das alles bewältigen? Lauter Zweifel.
Die hat auch ihr Sohn. Er würde gern Musik studieren. Vernünftig ist aber das Maschinenbaustudium in Dresden.
Dies ist eine ostelbische Familiesaga, die anders ist – ganz persönliche und ganz authentische Zeitgeschichte.
 

Inhalt: 
Die schönen Künste und der Maschinenbau
Wenn medizinische Kunst menschliches Leben verlängert
Ein Diplom-Ingenieur mehr in Deutschland

Orte der Handlung: Dresden, Magdeburg, Burkitz und Küssow im ostelbischen Gebiet Mitteldeutschlands
Zeit der Handlung: Januar 1955 bis Sommer 1959

 
Diese Kategorie durchsuchen: Erzählungen/Romane