So wie ich hier stehe. Achtundzwanzig Schriftsteller aus Plovdiv


So wie ich hier stehe. Achtundzwanzig Schriftsteller aus Plovdiv

14,99
Versandgewicht: 500 g


Mögliche Versandmethoden: Gewicht der bestellten Produkte, Selbstabholung

So wie ich hier stehe. Achtundzwanzig Schriftsteller aus Plovdiv

Ausgewählt und herausgegeben von Dimitar Atanasov, Jürgen Jankofsky und André Schinkel

978-3-86289-089-7
 
Wer sich mit Literatur befasst, ist auf ein Gegenü̈ber aus und bereit, sich zu verständigen. Das darf uns allen in dieser Zeit viel wert sein. Das literarische Leben in Plovdiv ist reichhaltig und intensiv. Seit 1981 wird der angesehene Literaturpreis „Plovdiv“ verliehen. Nahezu alle noch lebenden Preisträger der letzten zwanzig Jahren sind in der hier vorliegenden Anthologie enthalten. Sie vermittelt einen Eindruck von einer Literatur, die natürlich das Leben in Bulgarien im Blick hat und uns gerade deshalb viel über unser Leben sagen kann.
 
Inhalt
Vorwort
PETER ANASTASOV – ***, Schnee
IVAN VALEV – Nur im Traum, Der mehrfach Verheiratete, Vergeudete Liebe, Die Astronauten werden verrückt, Sonne und Mond, Das Floß, Plötzliches Anhalten des Liftes 
BOSCHANA APOSTOLOVA – Atelier, Angst, Jetzt, So wie ich hier stehe, Mein Vater starb mit 33, Und wohin?, Mein Sohn 
VELITSCHKA NASTRADINOVA – Kerekin 
PETER MANOLOV – Apollonia, Gruß dir, Amerigo!, Monolog der Nase von Mono Petra, Sachat tepe (I), Morgendlicher Leib 
JORDAN VELTSCHEV – Der Wald, Der Passant, Leuchten, Die Dinge, Das Feuer, Eine kleine Fliege, Der Morgen 
NIKOLAJ GJULEV – *** 
SDRAVKO POPOV – Das ovale Büro 
NEDJALKO SLAVOV – ***, Während wir Gott woandershin stellen, Sie sagten uns, Es ist zart 
IVAN STRANDSCHEV – Fluss, Kleine, traurige Musik, Gebet für meine Mutter, Stadt in Deutschland, Seufzer Venedig, Morgengraun 
JORDAN KOSTURKOV – Im Gefängnis 
SOFIA NESTOROVA – Norway, Warum kompliziert schreiben? , ***, Angst, ***,
Ich vergaß dir zu sagen, Herbst in den Rhodopen 
MINKO TANEV – Verewigung, Lichtexplosionen, Verkündung, Glasmalerei, Vor-Urteil, Heimat, Der Gong 
NATSCHO HRISTOSKOV – Hundeglück 
GALEN GANEV – Konterfei, Niesen, Requiem, Lippenstift, Haar, Die Stühle, Sintflut
VENETA ARCHANGELOVA – *** 
DIMIL STOILOV – Die Rache für den Belgier  
EMIL MILEV – Aus dem Zyklus „Die Narben der Bogomilen“ 
ELENA DIVAROVA – Züge, Weil es spät ist, Walderdbeere, Glück, Florenz, Fremdsprachenunterricht 
VALENTIN GEORGIEV – Der Sammler der Träume oder eine kleine Weihnachtsgeschichte 
ANTON BAEV – Ja, Peterstag, Störche, Die Festung, Ich fliege, Sol Invictus, Nichts wunderbarer als eine Frau, die ein Buch liest 
ALEXANDER SEKULOV – Ein kleines Lied für eine Frau, die nicht wartet, Entfernung von Marathon, Wechsel der Nachtwache, Fahrt nach Kreta 
KRASIMIR DIMOVSKI – Der Sieger 
KRASIMIR JORDANOV – Die bunte Pracht der Dürre, Aggregatzustände, Notwendigkeit, Für Elli, Ich schlafe neben der schönsten Frau der Welt, Der Taxifahrer, Weiß 
KATJA STOILOVA – Zu sterben vor Glück, Erotisches Gedicht, (Mit) Dreißig, Weltall, Leidenschaftliche Woche, Damit du mich nicht als Feind verkennst 
STEFAN BONEV – Kapitäne 
DIMITAR GATSCHEV – Winter, Die Mauer, Freske, Das Floß, Wasser, Stigma, Das Haus 
STANISLAVA STANOEVA – Barfuß, Nordzimmer, Der Geist der Dinge, Sisyphos Komplex, Die Stadt im Winter, Wissenschaft, Element 
 
Glossar 
Zu den Autoren

 

 

Diese Kategorie durchsuchen: Erzählungen/Romane