Junghans, Erhard – Vom Vorwerk zur neuen Heimat: Blumenberg


Junghans, Erhard – Vom Vorwerk zur neuen Heimat: Blumenberg

12,99
Versandgewicht: 500 g


Vom Vorwerk zur neuen Heimat: Blumenberg – Geschichten, Bilder und Erinnerungen

978-3-86289-068-2

Kann man über ein kleines, nicht einmal 400 Seelen zählendes Dorf der Magdeburger Börde ein Buch schreiben, über einen Ort, der nie eine selbstständige Gemeinde war, keinen Bürgermeister oder Gemeinderat besaß, der über seine Geschicke hätte entscheiden können? Es gab weder Kirche noch Pfarrer oder eigenen Friedhof. Nur etwa 30 Jahre seiner Geschichte hatte das Dorf eine Schule. Niemand schrieb eine Chronik, die Einwohnerlisten sind unvollständig.

Dennoch – die Geschichte des Dorfes Blumenberg gleicht keiner eines anderen Ortes zwischen Elbe und Harz.
Gegründet 1789 auf Befehl eines preußischen Ministers. 1843 durch Zufall ein Eisenbahnhaltepunkt, aus dem sich das größte Eisenbahnkreuz der Magdeburger Börde entwickelte. 1935 von allen bisherigen Bewohnern des Vorwerkes verlassen. 1936 bis 1938 von ca. 200 Personen aus verschiedenen Regionen Deutschlands neu besiedelt.
Welches Dorf hat so eine aufregende Geschichte vorzuweisen?
Das Anliegen des Autors bestand darin, den Leser mit der Vergangenheit des Ortes vertraut zu machen und Vergessenes wieder in Erinnerung zu rufen. Das Buch soll die Älteren an ihre Kindheit und Jugend erinnern und die Jüngeren erfahren lassen, was sich im Laufe der Geschichte hier im Ort ereignet hat.
 
Inhalt
Vorwort
 
Persönlichkeiten aus der Ortsgeschichte
Freiherr Otto Carl Friedrich von Voß 
Graf Alexander Friedrich Georg von der Schulenburg-Blumberg
Friedrich Ludwig Kühne 
Philipp August Kühne 
Richard Schaeper 
August Bratfisch 
 
Blumenberger Geschichten 
Geschichte der Gründung des Ortes Blumenberg 
Der erste Dampfpflugeinsatz in Preußen fand in Blumenberg statt Bahnhof Blumenberg 
Die Feldbahn von Schwaneberg nach Blumenberg 
Eine Reise nach dem Bahnhof Blumenberg und dem Henneberg Wilhelm Grabau - ein Bauer aus Blumenberg ... 
Der Henneberg 
Rudolf Sempf – vom Landarbeiterkind zum Zuckerfabriksdirektor
Das Hollekind – eine Theater-Premiere auf dem Henneberg 
Eugenijus Urmanas: Dorf ohne Landwirte – Blumenberg 
 
Menschen aus Blumenberg
Helmut Kirsch 
Siegfried Fischer 
Herbert Konrad 
Anna Hahn 
Richard Bormann 
Heidrun Richter 
 
Blumenberg wird ein Bauerndorf 
 
Blumenberger Kultur- und Karnevalsverein (BKK)
Die Dampfpflugfeste 
Der Karneval 
Gedenktafel für den Ortsgründer
Abschied von der Eisenbahn
Getreideernte nach alter Art 
 
Leben in Blumenberg
Die Kinderweihnachtsfeier und der Spielplatz 
Senioren aus Blumenberg 
Das Schlachtefest 
Künstlerische Impressionen aus Blumenberg 
Das Ortsbild von Blumenberg und seine idyllischen Dorfansichten 
Feldhandball in Blumenberg 
Gaststätten in Blumenberg 
Die Schule 
Ich hat einen Kameraden – Gefallene des Zweiten Weltkrieges
 
Der Autor 
Namensregister 
 
Diese Kategorie durchsuchen: Regional-Literatur