Bölck, Lothar – 60 oder – Der geteilte Arsch. Sprüche zum Klopfen mit Zeichnungen von Peter Dunsch


Bölck, Lothar – 60 oder – Der geteilte Arsch. Sprüche zum Klopfen mit Zeichnungen von Peter Dunsch

8,00
Versandgewicht: 300 g


Mögliche Versandmethoden: Gewicht der bestellten Produkte, Selbstabholung

Der geteilte Arsch. – Sprüche zum Klopfen mit Zeichnungen von Peter Dunsch (Pedu)

978-3-86289-054-5

Kleiner Vorspruch

Schon 60 Jahre – und kein bisschen leise. Sondern lauter Sprüche. Einsprüche, Widersprüche und immer wieder Sprüche. Zum 60. öffnet Lothar Bölck das Sammelsurium seiner beklopften Spruchweisheiten aus der kabarettistischen Sprücheküche. 

Der Titel der Sammlung ist dem Skat-Vokabular entlehnt. Wer nicht nur Sprüche, sondern auch gerne Skat klopft, der weiß: Bei gleichem Punktestand von 60 Augen ist der Arsch in zwei Hälften. Die Arschkarte hat dann der Alleinspieler, er hat verloren. Da helfen keine Sprüche, da bleibt nur die Hoffnung aufs nächste Spiel. Also weiter klopfen!

Der österreichische Schriftsteller und Satiriker Karl Kraus (1874–1936) hat mal gesagt: „Einer, der Aphorismen schreiben kann, sollte sich nicht in Aufsätzen zersplittern.“

Bezogen auf dieses Büchlein und seinen Autor könn­te man es so ausdrücken: „Einer, der  Sprüche klopfen kann, muss nicht Steine klopfen.“ Wobei nicht gesagt ist, dass das eine leichter wäre als das andere.  Auch Kopfarbeit ist zu einem großen Teil Handarbeit. Bevor so ein Spruch spruchreif ist, wird an ihm gebastelt und gefeilt, geschraubt, gedreht und geformt. Um die Absurdität der Welt in einem Satz zu fassen, muss dieser schon ganz schön behämmert sein. Aber es heißt ja im Untertitel nicht umsonst: Sprüche zum Klopfen. 

Klaus Dannegger

 

Diese Kategorie durchsuchen: Humoresken