Weiterempfehlen


Senden Sie eine E-Mail an Freunde oder Bekannte, um dieses Produkt weiterzuempfehlen. Füllen Sie dazu einfach alle mit * markierten Felder aus und klicken Sie auf "Absenden".

Kraut und Räuben Kalender 01 – 1992
6,60
Versandgewicht: 300 g

Inhalt

Friedrich von Matthisson: Zuruf
Johann Wilhelm Ludwig Gleim: Winterliche Freuden
Wilhelm Müller: Der stürmische Morgen
Wilhelm Müller: Frühlingseinzug
Johann Georg Jacobi: April
Hermann Graebke: lck heww keen Heimat mehr
Magnus Gottfried Lichtwehr: Die zwei alten Weiber
Anonaym: Meine Ermahnung an die hiesige Dorfjugend
August Ey: Harzlied
Martha Rose: Im Herbst
Waldemar Uhde: Harwstgedanken
Friedrich von Matthisson: Grablied
Neujahrswunsch
Monatsdarstellungen (1485)
Eberhard Werner Happel: Kalender für das Hochzeiten
Clemens Menzel: Altmärkische Liebesorakel
Johann Hermann Diethelm: Das Zerbster Bier
Heinrich Schäffer: Die Magdeburgerin
Johannes Prätorius: Die übeltrauernde Bauern-Braut
Beschreibung der Festlichkeiten der Hochzeit in Dessau 1853
Theodor Fontane: Ausgang
Walter Sens: Wie der Alte Fritz in Tucheim Hiebe kriegte
Friedrich II. von Preußen: Ärger mit der Bürokratie
Otto von Bismarck: Briefe aus Schönhausen
Theodor Fontane: An Frau von Katte in Wust
G. M. Harweck-WaIdstedt: Aus Rübeländer Fremdenbüchern
Johann Georg Jacobi: Der Blocksberg
Hermann Stodte: Abend auf dem Brocken
Heinrich Pröhle: Harzgedanken
Hanns H.F. Schmidt: Wie man im Harz wandert
Hanns H.F. Schmidt: An den llsefällen
Verhalten in Wirtshäusern (1843)
Wilhelm Müller: Brüderschaft
Die Klosterkirche zu Hecklingen
Heinrich Pröhle: Die Sage von Marienborn
Friedrich von Matthisson: Badelied
Christian August Vulpius: Der anhaltische Wunderring
Fritz Hagen: Uns Uchte
Hanns H.F. Schmidt: Nach Harzburg mit Schienenersatzverkehr
Hermann Wäschke: Wie Klickermanns Franz's Examen machte
Anfänge der elektrischen Telegraphie
Wilhelm von Kügelgen: Homöopathie in Köthen
Georg Strube: Aus der »Willkommensode«
Zur Begrüßung des Herzogs im Alexisbad (1811)
Bei den schlechten Zeiten: Urlaub vor 100 Jahren 
Aus der Geschichte der Ascherslebener Kaliindustrie
Heinrich Andreas Pröhle: Das Bergwerk zu Hornhausen
August Trinius: In der »Steinernen Renne«
Hanns H.F. Schmidt: Gruß vom »Silbernen Mann«
Ein Tafelaufsatz für Anhalt-Dessau
A. Ströse und O. Eckstein: Das anhaltische Wappen
Christian Carl Plato: Die Lebensart der Halberstädter
Alfred Wirth: Essen in Anhalt
A. Engelien und W. Lahn: Der Burghof bei Schollene
Aus alten Stadt- und Innungsbüchern: Aken – Calbe – Neuhaldensleben – Magdeburg – Oschersleben – Osterwieck – Schönebeck – Seehausen (Börde)
Heinrich Möwes: Mein Abschiedsgesang auf Bischofswalde
Hüte is Klunzdag
Hanns H.F. Schmidt: Geheimnisvolle Öle
Wilhelm Bornemann: De Schnaps
Rezepte für Wildgerichte aus dem Stendaler Kochbuch 1803
Friedrich Wilhelm Eichholtz: Brief eines Biertrinkers
Zum Lobe der Brauerei
Otto Erich Hartleben: Denkst Du daran
Friedrich August Reimann: Das Christfest
Hedwig Gorges: WiehnachtslüenInhalt

Friedrich von Matthisson: Zuruf

Johann Wilhelm Ludwig Gleim: Winterliche Freuden

Wilhelm Müller: Der stürmische Morgen

Wilhelm Müller: Frühlingseinzug

Johann Georg Jacobi: April

Hermann Graebke: lck heww keen Heimat mehr

Magnus Gottfried Lichtwehr: Die zwei alten Weiber

Anonym: Meine Ermahnung an die hiesige Dorfjugend

August Ey: Harzlied ...


Empfänger- und Absenderdaten
Empfänger
E-Mail-Adresse *
Persönlicher Grußtext
Absender
E-Mail-Adresse *

Datenschutz: Die angegebenen Daten werden nur benutzt, um diese Produktempfehlung in Ihrem Namen zu versenden. Wir werden diese Angaben keinesfalls speichern oder zu anderen Zwecken verwenden.