Regional-Literatur


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1 - 30 von 113 Ergebnissen

Adreß-Buch der Kreisstadt Oschersleben für das Jahr 1853

Inhalt:

Alphabetisches Verzeichnis der Einwohner Oschersleben’s mit der Angabe ihres Standes oder Geschäfts und der Haus-Nummer

Verzeichnis der Häuser nach fortlaufender Nummer und der Bewohner derselben

6,00
Versandgewicht: 500 g

Querschnitte. Plastiken – Textilien – Collagen

978-3-928703-57-4

Liebe Magdeburgerinnen und Magdeburger,
kann man einem Künstler zum 60. Geburtstag ein schöneres Geschenk bereiten, als sein Werk einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen? Wohl kaum. 

10,00
Versandgewicht: 500 g

Pretzien. Ein Gang durch die Geschichte von den Ursprüngen bis zur Gegenwart.

978-3-86289-190-0

Pretzien – ein Dorf an der Elbe, Ersterwähnung im 12. Jahrhundert, ca. 1.000 Einwohner – was gibt es darüber zu sagen? Mit einem Gang durch die Geschichte, die wesentlich älter ist, wird der Wandel eines Dorfes dargestellt ...

30,00
Versandgewicht: 1.850 g

Die Alte Ziegelei Westeregeln

Geschichte und Geschichten vom Kalkberg

978-3-86289-092-7

Westlich von Westeregeln in der Magdeburger Börde liegt die Alte Ziegelei Westeregeln, heute ein weitgehend saniertes Bau- und Industriedenkmal aus dem späten 19. Jahrhundert. ...

49,99
Versandgewicht: 1.750 g

Im Fluge unterwegs

Durch das Gestern und Heute der Region zwischen Braunschweig und Magdeburg

978-3-86289-000-2

Hans Bertram, Landwirt, Landschaftspflegeunternehmer, Erdbeerplantagen­besitzer, Flieger und Autor, flog mit seinem gelben Doppeldecker die Region zwischen Braunschweig und Magdeburg entlang der A2 ab und fotografierte...

19,90
Versandgewicht: 1.600 g

Bewegt und bewegend
Erinnerungen an 40 Jahre Wandel im Osten
Dankschrift zur Verabschiedung von Domprediger Giselher Quast

978-3-86289-135-1

Dieses Buch erscheint anlässlich der Verabschiedung von Domprediger Giselher Quast nach 37 Dienstjahren in den Ruhestand. In ihren Texten beschreiben Wegbegleiter und Freunde dieser Zeit, was sie in den letzten vierzig Jahren ihres kirchlichen oder gesellschaftlichen Lebens berührt, beschäftigt und in Bewegung versetzt hat... 

20,00
Versandgewicht: 900 g

Ein alter braunschweigischer Landkreis an der Grenze mitten durch Deutschland

Der Landkreis Helmstedt nach dem Zweiten Weltkrieg (1945-1990) – eine Chronik, Band 1

978-3-938380-20-8

Der Landkreis Helmstedt und die Stadt Helmstedt hatten in den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg von 1945 bis zur Wiederherstellung der deutschen Einheit im Jahr 1990 neben Berlin eine außerordentliche Bedeutung für das ganze Deutschland wie kein anderes Gebiet. 

20,40
Versandgewicht: 800 g

Ein alter braunschweigischer Landkreis an der Grenze mitten durch Deutschland

Der Landkreis Helmstedt nach dem Zweiten Weltkrieg (1945-1990) – eine Chronik Band 2

978-3-938380-51-2

Ein Jahr nach Erscheinen des ersten Bandes liegt nun der zweite Teil der Chronik der Nachkriegsjahre im Kreis Helmstedt von 1945 bis 1990 vor. 

24,90
Versandgewicht: 1.600 g

Chronik der Stadt Oschersleben (Bode), Band I, 600 bis 1700

Band 12 der Beiträge zur Kulturgeschichte der Magdeburger Börde und ihrer Randgebiete

978-3-86289-071-2

Günther Blume behandelt im ersten Band das Entstehen der Siedlung Oschersleben in der germanischen Zeit vom 4.–6. Jahrhundert, das Werden der Marktsiedlung Oschersleben neben der alten Siedlung Oschersleben im Frühmittelalter vom 10.–11. Jahrhundert, die Herausbildung des Fleckens/der Stadt im Hochmittelalter bis 1235 und weiter bis vorerst 1700. 

24,99
Versandgewicht: 1.600 g

Chronik der Stadt Oschersleben (Bode) Band II

Oschersleben unter dem Regime des schwarzen Adlers der preußischen Könige von 1700–1806

Band 13 der Beiträge zur Kulturgeschichte der Magdeburger Börde und ihrer Randgebiete

978-3-86289-079-8

Günther Blume behandelt im zweiten Band das Wirken des königlichen Amtes und der adligen Höfe in Oschersleben im 18. Jh., die Bauten auf dem Burghof, die Entwicklung der Mühlen, Schulen und der Studierenden an „ausländischen“ Universitäten, Heimsuchungen der Stadt durch Feuersbrünste, die Geschichte der Apotheken und des Brauwesens in der Stadt, Oschersleben als Garnisonsstadt sowie den Einfluss und die Eigenheiten der preußischen Verwaltung. 

24,99
Versandgewicht: 1.600 g

Chronik der Stadt Oschersleben (Bode), Band III

Oschersleben in den Königreichen Westfalen und Preußen 1806–1875

Band 14 der Beiträge zur Kulturgeschichte der Magdeburger Börde und ihrer Randgebiete

978-3-86289-168-9

Im dritten Band geht es um Oschersleben in den Königreichen Westfalen (die “Franzosenzeit”) und Preußen. Die Ackerbürgerstadt entwickelt sich nach einer Phase der Stagnation zu einer prosperierenden Industriestadt. 

25,00
Versandgewicht: 1.600 g

Oschersleben war uns Heimat

Jüdisches Leben in Oschersleben 1650–1950

Band 10 der Beiträge zur Kulturgeschichte der Magdeburger Börde und ihrer Randgebiete

978-3-86289-026-2

Einleitung
In der 1. Hälfte des 17. Jh. kam es zu drei Ereignissen, die die Ansiedlung von Juden in Oschersleben ermöglichten. Das waren
1. der 30-jährige Krieg, der die Bürger durch ständige Einquartierungen und Plünderungen verarmen ließ,
2. zwei verheerende Stadtbrände (1601, 1659), die ca. 75% der Stadt vernichteten und die betroffenen Bürger ruinierten und
3. die Umwandlung des Bistums Halberstadt – wozu Oschersleben seit 750 Jahren gehörte – in ein brandenburgisches Fürstentum.

19,90
Versandgewicht: 900 g

Der lange Weg zum Bördekreis.

Zur Geschichte der Verwaltung in der Magdeburger Börde

Band 7 der Beiträge zur Kulturgeschichte der Magdeburger Börde und ihrer Randgebiete

978-3-938380-43-7

Der Bördekreis ist als Verwaltungseinheit Teil einer funktionierenden Staatsgewalt. Jegliche Staatsgewalt, ob demokratisch oder diktatorisch ausgeübt, schafft sich ihre eigenen territorialen und personellen Verwaltungsstrukturen, die in der Regel hierarchisch angeordnet sind. 

14,90
Versandgewicht: 800 g

Börde, Bode und Lappwald 1996

Inhalt:

Martin Selber, Die Bode

Günter Natho, Im Sandorfer Teich

Lieselotte Schlimme, Was produziert ein Hammerwerk...

3,30
Versandgewicht: 300 g

Börde, Bode und Lappwald 1999

Inhalt:

Joachim Scherrieble, Marienborn/Helmstedt – Synonym der Teilung Deutschlands

Otto Jacob, Gustav, der späte Radfahrer

Günter Natho, Die Langenweddinger Berge...

Joachim Scherrieble, Marienborn/Helmstedt – Synonym der Teilung Deutschlands
Otto Jacob, Gustav, der späte Radfahrer
Günter Natho, Die Langenweddinger Berge
Elke Beneke, Über die Malerin Annelotte Spieß
Gerhard Huhn, Über die Herkunft des Dorfnamens Schermcke
Christian Tegtmeier, Die Beschreibung des Landkreises Oschersleben von 1842
Gerd Gerdes, Burg Schloß und Amt Wanzleben im Wandel der Geschichte
Lieselotte Schlimme, Schuhmacherei Jung – seit mehr als 100 Jahren in Eilsleben ansässig
Fritz Helmholz, Czaar und Zimmermann in Oschersleben
Karl Schlimme, Reflexionen eines Bodendenkmalpflegers
Martin Selber, Der „Medizinalrat“ von Wanzleben
Reinhard Klar, Episoden aus der Oschersleber Boxgeschichte
Dieter Malkowski, Novemberfrau
Lisa Schröder, De oole Appelboom
Hans Otto Gericke, Bergbauskandal vor 200 Jahren
Rolf Kruse, Die Elektrizität hält Einzug in Hornhausen
Gerhard Huhn, De Sanitäre Anlage
Wolfgang Ihsecke, 100 Jahre Strom – ein Geschenk für die Menschheit

 

3,30
Versandgewicht: 300 g

Börde, Bode und Lappwald 2001

Inhalt:

Fritz Helmholz, Es tönen die Lieder – Eine Dokumentation über die Entwicklung des Chorwesens im Bördekreis

Heinz Nowak, Ein erster Dampfpflug in Preußen – Blumenberg 1863

Elke Beneke, Bekenntnis zur Linie – Porträt einer Künstlerin – Marianne Krause...

3,30
Versandgewicht: 300 g

Börde, Bode und Lappwald 2003/2004

Inhalt:

Gerhard Williger, Einheimische Komponisten

Uwe Schmidt, Verbindung Oschersleben – Paris

Ralf Staufenbiel, Der letzte Kriegstag in Gröningen...

5,00
Versandgewicht: 300 g

Zur Geschichte des Institutes für Züchtungsforschung (IfZ) Quedlinburg der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften (AdL)

Zusammengestellt von Joachim Dehne †
mit den Co-Autoren Rainer Weichold †, Rolf Franke, Reinhard Kunert 

978-3-86289-098-9

Die Autoren haben sich im Jahre 2002 unter Leitung von Prof. Joachim Dehne entschlossen, die Leistungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des aufgelösten lnstituts für Züchtungsforschung Quedlinburg zu dokumentieren.

14,99
Versandgewicht: 400 g

Die Stadtkirche St. Nikolai zu Zerbst

Bilder aus der größten Kirche Anhalts mit Beiträgen von Erich Hänze und Walter Tharan

Fototgrafien von Ingo Bulla

978-3-928703-20-8

Die spätgotische Stadtkirche St. Nikolai in Zerbst - einst markantes Signum der Stadtsilhouette und größtes Gotteshaus Anhalts - wurde bei einem Luftangriff am 16. April 1945 schwer beschädigt. 

15,30
Versandgewicht: 900 g

Dreileber Chronik

Von Pfarrer Heinrich Krieg.

Gedruckt 1936 Verlag der Buchdruckerei Adolf Grenzau, Wolmirstedt
Reprint 2002 dr. ziethen verlag, Oschersleben

Als der 73jährige Pfarrer i.R. Heinrich Krieg Pfingsten 1936 seine Dreileber Chronik vorlegte, hatte er eine beach­tens­werte Arbeit geleistet. 

 

65,00
Versandgewicht: 1.600 g

Leider zur Zeit nicht lieferbar.

Die Stadt und Grafschaft Barby in alten Chroniken

978-3-932090-40-0

Bei den Recherchen für die 2008 erschienene »Chronik der Stadt Barby 1900 bis 2000« konnte eine Reihe von Materialien zu Tage gefördert werden, die über das genannte Thema hinausgingen. Sie betrafen vor allem die ältere Geschichte unserer Stadt...

24,90
Versandgewicht: 900 g

Chronik der Stadt Barby 1900 bis 2000

Die Geschichte einer deutschen Kleinstadt im 20. Jahrhundert

978-3-938380-68-0

Barby - eine Kleinstadt in Mitteldeutschland. Was macht die Betrachtung ihrer Geschichte zwischen 1900 und 2000 so interessant auch für den, der nicht in dieser Stadt lebt oder gelebt hat? 

24,90
Versandgewicht: 1.600 g

Die Weisse Frau von der Gruselei. 

Sagen des Kreises Schönebeck nach alten Quellen gesichtet und bearbeitet von Hans-Joachim Geffert und Horst Howald mit Zeichnungen von Günter Zenker und Illustrationen aus fünf Jahrhunderten

978-3-928703-72-7

Sagen sind Teil unserer Volksdichtung. Sie berichten von germanischen Göttern und vom Teufel, von Wassermännern und Nixen, von Kobolden und Zwergen, von Geistern und umgehenden Toten. 

10,10
Versandgewicht: 500 g

Chronik der Stadt Wanzleben 889–2008. Band 1

Band 8 der Beiträge zur Kulturgeschichte der Magdeburger Börde und ihrer Randgebiete

978-3-938380-67-3

Burg und Stadt Wanzleben liegen mitten in der Magdeburger Börde. Die hohe Qualität des Bodens, eine Lößablagerung im Windschatten des Harzes, sichert seit Jahrhunderten hohe und stabile Erträge in der Erzeugung landwirtschaftlicher Rohstoffe wie Getreide, Hackfrüchte, Futter- und Faserpflanzen sowie Ölfrüchte...

19,90
Versandgewicht: 800 g

Chronik der Stadt Wanzleben Band 3. Die Ortschaften der Stadt Wanzleben-Börde

Band 11 der Beiträge zur Kulturgeschichte der Magdeburger Börde und ihrer Randgebiete

978-3-86289-025-5

Gerd Gerdes stellt im dritten Band der Wanzleber Chronik dar, was viele bei der Vorstellung des zweiten Bandes zu den „alten“ Ortsteilen gefordert hatten: die „neuen“ Ortsteile der Stadt Wanzleben-Börde.
Die Verwaltungsreform hat es mit sich gebracht, dass in den letzten Jahren – wenn auch überwiegend unfreiwillig – zehn weitere Ortschaften Teil der Einheitsgemeinde Stadt Wanzleben-Börde wurden. 
In Ergänzung vorliegender Chroniken werden diese Ortschaften hier mit vielen Fotografien und anderen Abbildungen mit ihren Menschen, ihrer teilweise über 1.000-jährigen Geschichte und ihren Besonderheiten vorgestellt.
Gerd Gerdes stellt im dritten Band der Wanzleber Chronik dar, was viele bei der Vorstellung des zweiten Bandes zu den „alten“ Ortsteilen gefordert hatten: die „neuen“ Ortsteile der Stadt Wanzleben-Börde. Die Verwaltungsreform hat es mit sich gebracht, dass in den letzten Jahren – wenn auch überwiegend unfreiwillig – zehn weitere Ortschaften Teil der Einheitsgemeinde Stadt Wanzleben-Börde wurden. 
19,90
Versandgewicht: 800 g

Chronik der Stadt Wanzleben. Band 2; Die alten Ortsteile

Band 9 der Beiträge zur Kulturgeschichte der Magdeburger Börde und ihrer Randgebiete

978-3-86289-001-9

Im Jahre 2008 erschien die Chronik der Stadt Wanzleben, ein Zeugnis der be­weg­ten Vergangenheit dieses 1376 mit dem Stadtrecht versehenen Ge­mein­­wesens. In dieser Ausarbeitung konnten die Ortsteile nicht genü̈gend Platz finden, so dass hier die Geschichte der alten Teile Blumenberg, Buch, Schleibnitz, Stadt Frankfurt sowie des Gutsbezirkes eine gesonderte Wür­di­gung erfährt...

19,90
Versandgewicht: 900 g

Fürstendienst und Bürgerfreiheit – Fünf Kapitel Laufer Geschichten

978-935358-30-9

Es war der schnelle Lauf der Pegnitz, der vor etwa 900 Jahren Lauf seinen Namen gegeben hat, und es war der Lauf der Zeit, in dem sich diese Stadt und ihre Bewohner den sich wandelnden Herrschafts- und Gesellschaftsstrukturen zu stellen hatten. ...

15,30
Versandgewicht: 800 g

Stifter, Künstler und Juristen – Fünf Persönlichkeiten der Laufer Geschichte

978-935358-46-0

Lauf kann sich rühmen, in seinem Werdegang --- Zahlreiche Persönlichkeiten hervorgebracht zu haben, die sich auf vielfältigste Weise in dieses Gemeinwesen eingebracht und Werke geschaffen haben, die teilweise bis heute noch bestehen oder Nachwirkungen zeigen. ...

15,30
Versandgewicht: 800 g

Stadt und Fluss - Lauf und die Prignitz – Die Anfänge der Laufer Trinkwasserversorgung.

978-3-935358-64-4

Lauf ist eine Stadt am Fluss, an der Pegnitz. Seit 1962 lautet der Ortsname offiziell „Lauf a. d. Pegnitz“, weit älter aber ist die Bezeichung „Lauf“ selbst, die ebenfalls auf den Fluss hinweist, auf sein starkes Gefälle, den „Laufen“. Die Nutzung der Wasserkraft der Pegnitz trug bekanntlich bereits im Mittelalter dazu bei, dass ...

15,30
Versandgewicht: 800 g

Aufbruch in eine neue Zeit – Vier Epochen der Laufer Geschichte.

978-3-938380-01-7

Aufbruch in eine neue Zeit lautet der Titel dieses vierten Bandes, denn jeder der beschriebenen Epochen ging ein Aufbruch im zweifachen Sinn voraus: Alte, lange Zeit tragfähige Strukturen waren verkrustet und kraftlos geworden, man denke an den Vorabend der Reformation oder die letzten Jahre der Monarchie. ..

15,30
Versandgewicht: 800 g
1 - 30 von 113 Ergebnissen