Musikwissenschaft

Musikwissenschaft


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Magdeburger Telemann-Studien XIII (MTS-13)

978-3-928703-32-1

Festgabe
Martin Ruhnke zum 70. Geburtstag am 14. Juni 1991...

12,70 €
Versandgewicht: 500 g

Schriftenreihe der Mitteldeutschen Musikgeschichte Serie 2; Forschungsbeiträge Bd. 1

Herausgegeben von Christine Klein im Auftrag der Ständigen Konferenz Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.

978-3-932090-31-8

Im Jahre 1907 publizierte Max Schneider ... zwei Spätwerke Georg Philipp Telemanns ... In seiner vorangestellten Kommentierung der beiden Autobiographien des Komponisten aus den Jahren 1718 und 1740 wies er auf den beispiellosen Wandel des Telemann-Bildes durch die vergangenen Jahrhunderte hin...

 

25,50 €
Versandgewicht: 1.000 g

Die Königin von St. Levin. Die Fritzsche-Treutmann-Orgel zu St. Levin in Harbke.

978-3-938380-73-4

Festschrift zur Orgelweihe in der Schlosskirche St. Levin zu Harbke.
Herausgegeben von ev. Kirchengemeinde/Kirchspiel Hötensleben

9,90 €
Versandgewicht: 600 g

Eberlein & Hobohm – Wie wird man ein Genie? Richard Wagner und Magdeburg

978-3-86289-004-0

Zwei Theaterspielzeiten seines Wirkens als Kapellmeister verbrachte Richard Wagner, der vielleicht größte deutsche Dirigent des 19. Jahrhunderts, in Magdeburg.
In Magdeburg fand die erste Aufführung einer Oper des vielleicht größten Musikdramatikers des 19. Jahrhunderts statt, des »Liebesverbots«.
Die Bedeutung dieser Zeit und ihrer Geschehnisse für seine eigene Entwicklung,
für seine Biografie, hat Wagner zu nächst hin und wieder hervorgehoben, später aber auch gern heruntergespielt.
Für die Musikgeschichte der Stadt Magdeburg jedenfalls waren es ausgemachte Höhepunkte.
Richard Wagner war ein Genie. Wurde er es in Magdeburg?

24,90 €
Versandgewicht: 900 g

Der mißlungene Brautwechsel... oder Richardus I. König von England. Textdruck

Herausgegeben anläßlich der 13. Magdeburger Telemann-Festtage vom Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg im Kulturamt der Landeshauptstadt Magdeburg

978-3-928703-82-6

Libretto: Francesco Briani
Bearbeitung: Paolo Antonio Rolli
Deutsche Fassung: Christoph Gottlieb Wend

 

4,00 €
Versandgewicht: 300 g

Der geduldige Socrates. – Textdruck

Herausgegeben anläßlich der 14. Magdeburger Telemann-Festtage vom Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg im Kulturamt der Landeshauptstadt Magdeburg

978-3-932090-30-1   

Libretto: Johann Ulrich König (nach Nicolò Monato)

Mit einem Nachwort von Bernhard Jahn.

4,00 €
Versandgewicht: 300 g

Der neumodische Liebhaber Damon... oder Satyrn in Arkadien. Textdruck

Herausgegeben anläßlich der 13. Magdeburger Telemann-Festtage vom Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg im Kulturamt der Landeshauptstadt Magdeburg

978-3-928703-83-3    

 

4,00 €
Versandgewicht: 300 g

Leider nicht mehr lieferbar.

Die Last tragende Liebe... oder Emma und Eginhard. – Textdruck   

Herausgegeben anläßlich der 14. Magdeburger Telemann-Festtage vom Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg im Kulturamt der Landeshauptstadt Magdeburg

978-3-932090-28-8   

Libretto von Christoph Gottlieb Wend

 

4,00 €
Versandgewicht: 300 g

Drucke aus dem Verlag Balthasar Schmid in Nürnberg.

Porträt - Deutsch-Französischer Lebenslauf - Vorbericht - Kantate zum 1. Advent.
Faksimile
Herausgegeben von Wolf Hobohm im Auftrag des Zentrums für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg mit Nachbemerkungen von Jürgen Rathje und Wolf Hobohm.

978-3-932090-27-1

 

10,10 €
Versandgewicht: 600 g

Johannespassion 1745. – „Ein Lämmlein geht und trägt die Schuld“. Textdruck 

Herausgegeben anläßlich der 13. Magdeburger Telemann-Festtage vom Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg im Kulturamt der Landeshauptstadt Magdeburg  

978-3-928703-84-0   

Text: Joachim Johann Daniel Zimmermann

4,00 €
Versandgewicht: 300 g

Matthäuspassion 1746. Text

Herausgegeben anläßlich der 14. Magdeburger Telemann-Festtage vom Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg im Kulturamt der Landeshauptstadt Magdeburg

978-3-932090-29-5   

 

2,00 €
Versandgewicht: 300 g

des kostbaren Orgelswerk, sowie auch des grossen Fasses auf dem Kurfürstlichen Residenzhause Gröningen: anläßlich der Einweihung der David-Beck-Orgel vor 400 Jahren.

Herausgegeben von Wolf Hobohm und Ralph-Jürgen Reipsch im Auftrag des Zentrums für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg

978-3-928703-80-2   

aus dem Nachwort
Am 2. August 1596 versammelten sich in der Kapelle des neu erbauten erzbischöflichen Residenzschlosses zu Gröningen bei Halberstadt 54 der bedeutendsten Organisten aus allen Teilen  Deutschlands, darunter Hans Leo Haßler, Joachim a Burgk und Michael Praetorius. Der Hausherr, Herzog Heinrich Julius von Braunscheig-Lüneburg (1564-1613), postulierter Bischof von Halberstadt, hatte eingeladen, die durch den Halberstädter David Beck 1592 bis 1596 aufgerichtete Orgel zu „probieren“...

5,00 €
Versandgewicht: 300 g

Musik zwischen Leipzig und Dresden. – Schriftenreihe der Mitteldeutschen Musikgeschichte Serie 2; Forschungsbeiträge Bd. 2

Herausgegeben von Michael Heinemann und Peter Wollny im Auftrag der Ständigen Konferenz Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.

978-3-928703-93-2

Frei jeglicher Ambitionen, mit der Musik der großen Städte im Land konkurrieren zu wollen, hat sich in Mügeln, nicht ungewöhnlich für diesen Teil Sachsens und doch zu Zeiten begünstigt von Meißner Bischöfen, eine Kantorei in ungebrochener Tradition erhalten, deren Gründung vor 425 Jahren ein Anlaß ist, Aspekte ihrer Geschichte vorzustellen...

15,30 €
Versandgewicht: 800 g

Johann Balthasar Christian Freislich (1687-1764). – Leben, Schaffen und Werküberlieferung.

Schriftenreihe der Mitteldeutschen Musikgeschichte Serie 2; Forschungsbeiträge Bd. 3

Herausgegeben im Auftrag der Ständigen Konferenz Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.

978-3-932090-81-3   

Freislichs Biographie tangiert sowohl die mitteldeutsche als auch die norddeutsche Musikgeschichte. Geboren wurde Freislich im Herzogtum Sachsen-Meiningen im Thüringischen, einer damals musikalisch sehr fruchtbaren Landschaft...

30,60 €
Versandgewicht: 900 g

Andreas Reimann & Jens-Uwe Günther 

VERSAMMELTE CHANSONS UND LIEDER

978-3-86289-123-8
 

ANDREAS REIMANN ist ein deutscher Lyriker und Grafiker. Nach einer abgeschlossenen Schriftsetzerlehre begann er ein Literaturstudium in seiner Heimatstadt Leipzig.

15,00 €
Versandgewicht: 400 g

...fast alle gebräuchlichen Instrumente. – Georg Philipp Telemann und Musikinstrumente seiner Zeit.

Herausgegeben im Auftrag des Zentrums für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg.

978-3-928703-34-5

»Es ist auch die genaue Bekanntschafft mit denen Instrumenten zur Composition unentbehrlich. Denn sonst muß man den Ausspruch fällen:...

15,30 €
Versandgewicht: 600 g

Magdeburger Musikwissenschaftliche Konferenzen III
Bericht über das Wissenschaftliche Kolloquium am 2. November 1991 in Magdeburg
Herausgegeben von Wolf Hobohm, Carsten Lange und Brit Reipsch im Auftrag des Zentrums für Telemann-Pflege und -Forschung Magdebu
rg.    

978-3-932090-10-3

aus dem Vorwort
"Hier erlernete die Grundsätze im Singen / etwa im 9. oder 10-ten Jahre / bey Herrn Benedicto Christiani, Cantore in der alten Stadt / (an den noch jetzo danckbarlich gedencke) ...", äußerte sich Georg Philipp Telemann in seiner Autobiographie von 1718 über seine Magdeburger Schulzeit...

17,80 €
Versandgewicht: 600 g

Herausgegeben von Wolf Hobohm und Ralph-Jürgen Reipsch im Auftrag des Zentrums für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg.

978-3-932090-25-7

Das Katalogbuch begleitet die vom 12. März bis 26. April 1998 im Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg gezeigte Ausstellung anläßlich der 14. Magdeburger Telemann-Festtage...

20,40 €
Versandgewicht: 1.000 g

Magdeburger Telemann-Studien XV

Herausgegeben von Wolf Hobohm und Brit Reipsch im Auftrag des Zentrums für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg und des Arbeitskreises »Georg Philipp Telemann« Magdeburg e.v.

978-3-932090-11-0

Im Jahre 1966 erschien das erste Heft der Magdeburger Telemann-Studien. Es enthielt den Festvortrag Prof. Dr. Richard Petzoldts über "Telemann und seine Zeitgenossen", den der Referent anläßlich der 2. Magdeburger Telemann-Festtage 1965 gehalten hatte...

12,70 €
Versandgewicht: 600 g

Telemann-Konfernzbereichte X

Bericht über die Internationales Wissenschaftliche Konferenz amläßlich der 10. Magdeburger Telemann-Festtage, Magdeburg, 14. bis 16. März 1990

Herausgegeben von Wolf Hobohm, Carsten Lange und Brit Reipsch unter Mitarbeit von Berndt Baselt (†) im Auftrag des Zentrums für Telemann-Pflege und -Forschung Magdeburg.

978-3-932090-14-1

Obwohl sich Musik vom Beginn menschlicher Entwicklung an wohl nie in einem zweckfreien Raum abgehobenen Musizierens bewegte, sondern überwiegend anlaßgebunden funktionierte, konnte seit seinem Entstehen am Ende des 18. Jahrhunderts der Begriff »Gelegenheitsmusik« immer wieder pejorativ belastet werden...

 

20,40 €
Versandgewicht: 900 g

Lob sey Gott dem Heilgen Geist. Analytische Studie

978-3-938380-72-7

Johann Sebastian Bach versieht von Dezember 1717 bis April 1723 das Amt des Hofkapellmeisters an der Residenz des Fürsten Leopold von Anhalt - Köthen. Er führt den Titel „Hochfürstlich Anhalt - Cöthenischer Capell - Meister und Directore derer Cammer Musiquen“...

59,80 €
Versandgewicht: 1.100 g

Eine analytische Studie – 3. Auflage

978-3-935358-60-6

Drei Sonaten und drei Partiten für Violine ohne Begleitung wurden von Johann Sebastian Bach im Jahr 1720 zum Werkzyklus der Sei Solo á Violino senza Basso accompagnato
während seiner Amtszeit als Hofkapellmeister des Fürsten Leopold von Anhalt-Köthen in einer endgültigen ­Niederschrift zusammengefasst...

 

59,80 €
Versandgewicht: 1.100 g

Eine analytische Studie.

978-3-938380-12-3

Im Jahr 1720 fasste Johann Sebastian Bach sechs Werke für Violine solo zu einem Werkzyklus unter dem Titel „Sei Solo á Violino senza Basso accompagnato“ zusammen. Es sind drei viersätzige Sonaten, im Stil der italienischen Kirchensonate, und drei Partiten, mehrsätzige Tanz-Suiten...

59,80 €
Versandgewicht: 1.100 g

Briefe, Johann Friedrich Fasch betreffend, aus dem St. Bartholomäi-Stift zu Zerbst (1752 bis 1757)

Schriftenreihe der Mitteldeutschen Musikgeschichte Serie 1; Quellenschriften Bd. 3

Herausgegeben von Konstanze Musketa unter Mitarbeit von Dietrich-Karl Bischoff im Auftrag der Ständigen Konferenz Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.

978-3-932090-13-4

Im Archiv von St. Bartholomäi zu Zerbst befinden sich zwei Akten aus den Jahren 1752 bis 1757, die den ehemaligen Zerbster Hofkapellmeister Johann Friedrich Fasch (1688-1758) betreffen...

15,30 €
Versandgewicht: 900 g

(Reprint der Auflage Quedlinburg 1691)     

978-3-932090-12-7

Andreas Werckmeister (1645-1706) war kein weitgereister Mann, so daß man den Gesichtskreis seines Denkens für provinziell halten könnte. Geschichtlich gehört er jedoch zu den zwei oder drei bedeutendsten Theoretikern der Temperatur von Skalen, die einen zentralen technischen Aspekt der westlichen Musik während jener Epoche von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert bildete, als das Clavier als ein grundlegendes Mittel des musikalischen Denkens diente. ...

 

12,70 €
Versandgewicht: 600 g